Arbeitsunfall in Gadebusch : Mann gerät zwischen Hebebühne und Gebäude

 <fettakgl>Notarzt, Polizei, Gadebuscher Feuerwehr</fettakgl> und  ein Rettungswagen der Berufsfeuerwehr Schwerin  waren zu dem Arbeitsunfall in Gadebusch geeilt. <foto>Michael Schmidt</foto>
Notarzt, Polizei, Gadebuscher Feuerwehr und ein Rettungswagen der Berufsfeuerwehr Schwerin waren zu dem Arbeitsunfall in Gadebusch geeilt. Michael Schmidt

Bei einem Arbeitsunfall ist ein 38-jähriger Mann verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen war der Mann mit Reinigungsarbeiten am Dach eines Gebäudes beschäftigt, als er zwischen eine Hebebühne und das Haus geriet.

svz.de von
04. Juli 2012, 06:07 Uhr

Gadebusch | Bei einem Arbeitsunfall im Gadebuscher Stadtgebiet ist ein 38-jähriger Mann verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen war der Mann mit Reinigungsarbeiten im Dachbereich eines Gebäudes beschäftigt, als er zwischen eine Hebebühne und das Haus geriet. Der Mann wurde in der Folge durch einen Rettungswagen in ein Schweriner Krankenhaus gebracht. Der Umfang seiner Verletzungen ist derzeit nicht bekannt, teilte die Polizei gestern mit. Sie sollen jedoch nicht lebensbedrohlich sein. Zur Ursache des Unfalls können derzeit keine genauen Angaben gemacht werden. Die Polizei nahm von Amts wegen eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung auf. Die Kripo Gadebusch übernahm die Ermittlungen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen