zur Navigation springen

Rekordbeteiligung bei Tanz-Event : Lützower im Zumba-Fieber

vom

Rekordbeteiligung bei siebter Zumba-Party: 260 Frauen und eine handvoll Männer tanzten in der Lützower Sporthalle zur Zumba-Musik. Das versteckte Fitnesstraining erfreut sich steigender Beliebtheit.

svz.de von
erstellt am 05.Feb.2013 | 10:05 Uhr

Lützow | Rekordbeteiligung: 260 Frauen und nur eine handvoll Männer tanzten in der Lützower Sporthalle zur modernen Zumba-Musik. "Es ist der helle Wahnsinn. Das ist unsere siebte Zumba-Party, aber so viele Leute hatten wir noch nie", waren auch die beiden Vortänzer Giszmo und David fasziniert von der Resonanz.

Die beiden Österreicher leben seit zehn Jahren in Schwerin, sind Fitness- und Tanztrainer und haben sich dieser neuen Sportart seit mehr als einem Jahr verschrieben. Mehr als 30 Choreografien lernten sie für den Lützower Auftritt auswendig. Dass die nicht jede der Teilnehmerinnen sofort konnte, tat der Stimmung keinen Abbruch, denn schnell wurde improvisiert - Hauptsache, es wurde sich bewegt. "Man kann bei dieser Sportart gar nicht anders, als sich bewegen. Zumba ist ein verstecktes Fitnesstraining. Und so wie hier, mit Musik und toller Beleuchtung, macht es natürlich richtig viel Spaß. Deshalb kommen auch immer mehr Menschen dazu. Die Tendenz ist steigend", so die Wienerin Giszmo Rotschenk.

Auch der Rolofshagener Ronny Wilken ließ sich als einer der wenigen Männer, wenn auch nicht ganz freiwillig, zum Mitmachen überreden. "Eigentlich hieß es zunächst, wir wollen zu einer Cocktailparty. Erst viel später erklärte mir meine Freundin, dass vorher noch Zumba ist. Aber das macht auch Spaß und so bin ich mitgekommen", erklärte der 31-Jährige aus der Nähe von Grevesmühlen.

Sehr zufrieden mit diesem Veranstaltung waren auch die beiden Organisatoren Angela Berndt und der Vorsitzende der SG Lützow, Ralf Borgwardt. "Wir sind zwar nicht ganz an 300 Besucher heran gekommen. Aber mit dieser Zahl bin ich sehr zufrieden. Das ist eine ziemliche Dimension", freute sich Angela Berndt, die schon in Brüsewitz drei dieser Partys organisierte. "Da waren es jedes Mal knapp 200. Hier in Lützower konnten wir das alles noch mal toppen." Auch Ralf Borgwardt war erstaunt über so viel Zuspruch: "Das hat man in der Lützower Sporthalle noch nicht gesehen. Das ist wirklich bemerkenswert, was so eine Zumba-Party alles bewirken kann", erklärte Borgwardt und lud die Teilnehmer nach getaner Arbeit zum Cocktailabend an die improvisierte Bar in der Lützower Sporthalle ein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen