Rehna : Lesespaß mit neuen Büchern

Rebekka Duge, Jette Schmidt und Luca Niemann gaben den Startschuss  für das Leseprojekt in der Stadtbibliothek Rehna.
Foto:
1 von 4
Rebekka Duge, Jette Schmidt und Luca Niemann gaben den Startschuss für das Leseprojekt in der Stadtbibliothek Rehna.

Stadtbibliothek startet mit „Ferien-Lese-Lust“ in den Sommer. 90 neue Titel und eine Abschlussparty werden angeboten

von
11. Juli 2014, 00:00 Uhr

Das Geheimnis um den Inhalt der Ferien-Lese-Lust, den ultimativen Lesespaß für Kinder im Alter der Klassenstufen vier bis sechs, ist gelüftet. In der Stadtbibliothek Rehna fielen am gestrigen Nachmittag die Hüllen um die Bücherregale. Bibliotheksleiterin Rebekka Duge ermöglichte mit Luca Niemann und Jette Schmidt einen ersten Blick auf angesagte Jugendliteratur – Bücher, die den Mädchen und Jungen nicht allein an Regentagen unbeschwerte Unterhaltung während der Sommerferien bieten. „Insgesamt 90 neue Titel stehen zur Auswahl“, sagt Duge. 33 allein aus dem Fonds Leselust. Eine enorme Zahl, die einer steigenden Lesefreude der Kinder Rechnung trägt.

„Nach dem Ferienleseclub in den Vorjahren gehen wir jetzt mit der Ferien-Lese-Lust ins Rennen. Die Titeländerung steht mit einem Wechsel der Sponsoren in Verbindung“, so Duge. Initiierte in den Vorjahren die Stiftung Nordmetall mit dem Land MV die Förderung der Bibliotheken und des Lesens, hat sich nun das Land MV die Fortsetzung des Sommerferien-Lese-Abenteuers allein auf die Fahnen geschrieben. Auch wenn das Budget ohne Stiftung geringer ausfällt, bleibt angesichts der 450 Euro Projektgeld Spielraum zum Erfüllen von Lesewünschen. Unverändert blieb der Satz der Stadt Rehna, auch sie fördert den Kauf von Medien mit 450 Euro. Rebekka Duge lobt die Initiativen und freut sich auf den Ansturm im Deutschen Haus. Bis Ende August haben die Kinder Gelegenheit, sich mit Logbuch und Lesepass auszustatten und täglich in ihrer Bibliothek zu stöbern. Das ist ebenso in Gadebusch möglich. „Jedes Kind hat pro Buch zwei Wochen Zeit zum Lesen. Eine Regelung, die uns einen hohen Umsatz der Bücher gewährleistet“, so die Bibliothekarin. Es ist mittlerweile die vierte Leseaktion. Für Luca und Jette ist es die erste Teilnahme. „Abenteuer und Comicgeschichten wie ,Coolmann‘ sind die Favoriten“, erzählen die beiden Kinder aus der vierten Klasse. Mit ihrer Wahl sind die ersten Stempel im Lesepass vorgemerkt. Punkte, die gibt es erst mit der Rückgabe, wenn die Kinder ein paar Fragen in der Stadtbibliothek beantworten. Man wolle ja schließlich wissen, ob wirklich gelesen wurde, meint Duge. Sie vertraut den jungen Lesern: „Die Aktion macht einfach Spaß. Vor allem, wenn man erkennt, wie die Kinder sich öffnen und die Geschichten mit ihren Worten wiedergeben.“ Den Spaß am Lesen wecken, genau dieses Ziel verfolgt die „Ferien-Lese-Lust.“ Zum krönenden Abschluss wird es am 11. September um 14.30 Uhr eine Party geben. Als Gast hat sich ein Autor und Schauspieler angekündigt. „Wer, das ist noch geheim“, so Duge. Fest steht: Eine Tombola, ein Buffet und zahlreiche Überraschungen gehören zum Programm. Die Bibliothek ist montags von 13 bis 16 Uhr, dienstags von 10 bis 12 und 13 bis 18 Uhr, mittwochs von 13 bis 16 Uhr und donnerstags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen