Lastwagen rast Böschung hinauf

von
25. Juni 2015, 10:57 Uhr

Bei einem Unfall auf der B 104 nahe Selmstorf ist am Mittwochnachmittag ein 21-Jähriger schwer verletzt worden. Demnach war der Mann mit seinem Unimog und einem Anhänger in Richtung Lübeck unterwegs, als er am Ausgang einer leichten Rechtskurve mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und von der Fahrbahn abkam. Anschließend fuhr das Gespann die Böschung rauf, drehte sich um 180 Grad und kippte zur Seite. Das auf dem Anhänger geladene Schüttmaterial fiel in den Straßengraben und muss in den kommenden Tagen entfernt werden.

Der Fahrer erlitt schwere, nach ersten Angaben jedoch nicht lebensbedrohliche, Verletzungen. Er musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden.

Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten anschließend ins Uni-Klinikum nach Lübeck. Zur Unfallaufnahme und zur anschließenden Bergung musste die B 104 für rund zwei Stunden zum Teil voll gesperrt werden. Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf über 10000 Euro geschätzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen