zur Navigation springen

Aktion für schüler : Landfrauen packen Frühstücksbox

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Die Gläserne Meierei Dechow und Stöllnitzer Landfrauen unterstützen Aktion „Gesundes Frühstück“ für 628 Kinder

von
erstellt am 09.Sep.2014 | 07:00 Uhr

Ein gesundes Frühstück für alle Kinder: Darauf zielt eine Gemeinschaftsaktion der Landfrauen Stöllnitz, der Gläsernen Meierei Dechow und des Vereins „landaktiv“ in Mecklenburg Vorpommern ab. Dank der Kooperation erhalten heute mehr als 600 Grundschüler im Landkreis eine gefüllte Brotbox. Die Vorbereitungen zur Aktion „Gesundes Frühstück“ starteten gestern in Dechow.

„Unsere Meierei ist Packstation für 13 Schulen, die wir mit 628 Bio-Brotboxen ausstatten“, sagt Petra Abs, Öffentlichkeitsarbeit der Gläsernen Meierei.

Neben zahlreichen wichtigen Informationen für Eltern und Grundschüler enthalten die Brotboxen neben Müsli, Sojamilch und Biogummibärchen eine Reihe von Obst. „Äpfel, Möhren und natürlich frische Milch aus unserer Produktion gehören dazu“, erzählt Abs. Hinzu kommen Brötchen und Brot aus der Medeweger Biobäckerei. Darüber hinaus beliefert die Gläserne Meierei vier Brotbox-Packstationen in MV mit 800 Litern Milch und rund 250 Stück Butter. Alles Zutaten für das gesunde Klassenfrühstück. „Wir wollen zeigen, was alles Bestandteil einer gesunden Ernährung ist“, sagt Petra Abs.

Heidrun Rickert und weitere sechs Landfrauen aus Stöllnitz lassen bei solchen Aktionen sich nicht lange bitten. Ein Anruf vom Landesverband der Landfrauen genügte: „Wir sind aktiv für die Kinder in der Region. Das ist gut so“, sagt Rickert. Für die Gruppe sei die Aktion ein guter Start nach der Sommerpause. Nichts anderes sei den Kinder vergönnt, denn Fälle, wo Mädchen und Jungen ohne Frühstück in die Schule gehen müssen, die sind auch Rickert nicht unbekannt. Ein Problem, das dem „landaktiv“ e.V. bekannt ist. Er sieht die Brotbox-Aktion als ständige Erinnerung an Eltern, Lehrer und Erzieher, dass eine gesunde Ernährung die Grundlage für den Schulstart bedeutet. Darüber hinaus hat die Wissensvermittlung über Herkunft und Entstehung von Lebensmitteln einen hohen Stellenwert.

Landesweit beteiligen sich 4300 Kinder in 77 Schulen an der Aktion. Rund 1100 mehr als 2013 Neu hinzu gekommen sind Grundschulen aus Landkreis Nordwestmecklenburg. Bio-Brotboxen stehen unter anderem für die Grundschulen Carlow, Gadebusch, Mühlen Eichsen, Roggendorf, Schönberg, Wismar, Neuburg. Grevesmühlen, Dassow, Damshagen und Boltenhagen bereit.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen