Roggendorf : Land versäumt Kameradenehrung

svz_plus
<p>Nur ein paar Streifen konnte Wehrführer Ulf Berndt seinem ehemaligen Stellvertreter Peter Witt am Freitagabend überreichen. Die Anstecknadel für 40 Jahre Dienst kam nicht pünktlich. </p>

Nur ein paar Streifen konnte Wehrführer Ulf Berndt seinem ehemaligen Stellvertreter Peter Witt am Freitagabend überreichen. Die Anstecknadel für 40 Jahre Dienst kam nicht pünktlich.

Trotz rechtzeitiger Meldung und Nachfragen konnten Roggendorfer Feuerwehrmänner nicht für ihren Dienst ausgezeichnet werden

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

svz.de von
04. März 2018, 20:55 Uhr

Die Kopie einer Urkunde – mehr war bei der vergangenen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Roggendorf als Ehrung für langjährigen Dienst nicht drin. Am Freitag trafen sich die Kameraden geme...

eDi epKoi nriee rdenUuk – merh raw bei red vgeenngnrea levaunhJstrharmsgmapue erd igilwFeilren erFuhwere geRnoogrdf sal rhgunE für jelrgnhiaäng Dsenti cthin .ndri Am geirtFa naerft shic ide Knraemdae msaenigem itm aendleeng tensGä muz eiittlonrendal zFtai eds vgenngeenar a.srJhe Eni itcgiherw Tlie rde nutVa:latnsgre dreenegunBörf dnu egErhun.n

Hire tstzi dre Shelcat im s.ciFehl nDen asttt ied eedibn manedaeKr Rico reGger udn etePr Wtti ürf 25 hieewniezbgeuss 04 Jerah eaikntv sitDen ni erd eTprup itm tsnnadeecAknl für ide ernfehuiomungAs cnznuisaeeh uz ön,nekn belib heWrührerf lUf erntBd tsncih aserned ü,rbig lsa ied peoKi irnee kEenehurrund uz rie.ehbünrec

ch„I bin uiterk,assn dssa ihc heteu dbAne üfr dei draenKmea inthcs ni der ndHa .bhae iDabe eahb ihc himc na leal mliratäFetno he,“tlagne gsat der rerfhrü.heW ieSt nüff henarJ itlete er dei harElnmeret ni Rd,nogoferg weßi mu das rPeeeod.zr nM„a ussm entssenmid eird aMotne rov red ighnrlVeeu eid eckrnsteA nud eid erkUdun beim Lnda faonnred.r Das habe hic tmi Anganf Neevmrob ,gt“aen os der ehgJ-4r.ä8i

lsA tmi rde eiZt hocn rmeim eeikn eAzcngnuiuhnse in erd Pots ,aehwrn ketnah flU treBnd udn edr tletrslvdneerete rüthAswehfrerm dAnaesr tanHanrm nhca. E„edtrnwe mna eterchrie eniaendnm roed iwr wdnrue ,s“tvtrtreöe tbherceit dre rgren.ofReogd eiD emaenKdar Ggerer ndu ittW wuedrn ednonch heger.t fAu die Uknd,eur inhbrtnceusree von tennnirsnimeI eLnzor fCaifer nud die cndAsenkltae tmnseus esi os eabr h.itzneercv Ds„as wir hrie mit eienr opKie atelmegtbspe r,nedwe sti fauebnerrg.i“b

Ein ndgUin its se auch üfr oRic reergG – ni einers oitnkuFn sal üemrreriBtseg sogegR.rofnd nn„We nma ads tamnEehr shcon seisent dre Pilktio mrmei os hhco ,botl dann usms se cahu “tee.frnnukinoi tclahürNi sei dei erVeabg rde eAscektnr urn ine ilymrsbscheo Ak,t se ebha reab sliichhelcß aswet itm pteskRe uz .tun rÄger„ doer oriUtiragtnnheise laenibrnh der ödereBh nesmüs dnan tchin auf mde Rükenc der nemraeaKd garesatunge “er,dewn so der esBügmer.tirre

zur Startseite