Corona in NWM : Laborbefund gibt Rätsel auf

von 19. Mai 2020, 18:15 Uhr

svz+ Logo
dpa_5fa148009ce9d864

Nach Klinikaufenthalt in Grevesmühlen wurden ein Mann und eine Mitarbeiterin auf Corona getestet. Ergebnis: „schwach positiv“

Im Landkreis Nordwestmecklenburg sind bislang 1929 Abstrichtests durchgeführt worden. So wird ermittelt, ob eine Person an Covid-19 erkrankt ist. Das Ergebnis ist entweder positiv oder negativ. Nun tauchen jedoch zwei rätselhafte Fälle auf. Für einen Patienten, der nach einer Operation im Krankenhaus in Grevesmühlen entlassen und in einer anderen Einri...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite