zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

24. November 2017 | 14:08 Uhr

Segeln : Kurfeld auf Kurs

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Der Wismarer gewann den internationalen Wettbewerb quasi vor der eigenen Haustür

svz.de von
erstellt am 07.Okt.2014 | 00:38 Uhr

Welch ein Triumph! Der Wismarer Segler Jan Kurfeld hat in der Wismarbucht die Internationalen Deutschen Meisterschaften in der Finn Dinghy-Klasse gewonnen. „Das ist nun schon mein fünfter deutscher Meistertitel. Aber so eine Meisterschaft dann auch noch vor der eigenen Haustür zu gewinnen, macht ihn natürlich zu einem ganz besonderen“, sagte der 26-Jährige.

Die Entscheidung auf der Ostsee vor Wismar indes hätte kaum knapper ausfallen können. Erst im Medal Race, der letzten von insgesamt sechs Wettfahrten, zog der bis dahin auf Platz zwei liegende Lokalmatador an dem Berliner Phillip Kasüske (Verein Seglerhaus am Wannsee) vorbei und sicherte sich mit einem beeindruckenden Start-Ziel-Sieg die deutsche Meisterschaft.

Für Jan Kurfeld ist dies nach 2007, 2008, 2009 und 2011 bereits der fünfte deutsche Meistertitel in der olympischen Einhandklasse. Der Sieg des gebürtigen Wismarers ist umso bemerkenswerter, da der hauptberuflich als nautischer Offizier auf dem Kreuzfahrtschiff „AIDAsol“ tätige Jan Kurfeld quasi ohne Trainingsvorbereitung ins Rennen gegangen war.

Das herausragende Ergebnis für den Wismarer Yachtclub 61 e.V. und für Familie Kurfeld komplettierte Jans zwei Jahre älterer Bruder Ulli mit einem großartigen siebten Platz unter insgesamt 52 Startern.

Die Internationalen Deutschen Meisterschaften in der Finn Dinghy-Klasse wurden vom Yachtclub Wismar 61 e.V. ausgetragen. Im hochkarätigen Starterfeld waren neben der nationalen Spitze auch Segler aus den Niederlanden, Tschechien, Slowenien und Neuseeland vertreten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen