Kripo ermittelt nach Unfall mit zwei Verletzten

Zwischen Webelsfelde und Hindenberg waren zwei Autos frontal zusammen gestoßen. Beide Fahrer wurden leicht verletzt. Michael Schmidt
Zwischen Webelsfelde und Hindenberg waren zwei Autos frontal zusammen gestoßen. Beide Fahrer wurden leicht verletzt. Michael Schmidt

von
25. Mai 2012, 05:35 Uhr

Webelsfelde | Nach dem schweren Verkehrsunfall zwischen Webelsfelde und Hindenberg (SVZ berichtete) hat die Polizei die Zahl der Verletzten nach oben korrigiert. Hieß es zunächst, dass ein Fahrer leichte Verletzungen erlitten hat, so ist nun von zwei Verletzten die Rede. Sie sind 25 und 56 Jahre alt, teilte die Polizei Wismar gestern mit. Nach deren Angaben hat inzwischen die Kriminalpolizei Gadebusch die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang übernommen.

Am Donnerstagnachmittag waren zwei Pkw auf der Gemeindestraße zwischen Webelsfelde und Hindenberg an einer unübersichtlichen Stelle frontal zusammen gestoßen. An beiden Opel Astra entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Zum Einsatz ausgerückt waren die Feuerwehren Mühlen Eichsen und Gadebusch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen