zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

12. Dezember 2017 | 11:32 Uhr

Starke technik : Kräftemessen in Schlagresdorf

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Tausende Besucher werden an diesem Wochenende zum Trecker-Treck mit Kinderprogramm und Ü30-Party erwartet

von
erstellt am 11.Sep.2014 | 00:37 Uhr

Noch ist es relativ ruhig in Schlagresdorf. Doch am Sonnabend wird es dort laut, wenn Trecker-Fahrer von 9 Uhr Vollgas geben und einen Bremswagen im Schlepptau haben. Zum fünften Mal steigt dort der Trecker-Treck mit Ü30-Party, Oldtimertreffen und zahlreichen Wettläufen. Rund 170 Starter haben sich bislang angemeldet.

Anders als bei vielen anderen Trecker-Trecks kommen in Schlagresdorf am Samstag Oldtimertrecker bis 150 PS sowie die Sportklasse zum Zuge (Belarus und ZT). Am Sonntag starten die Trecker der Standardklasse (Serientraktoren) von 1,6 t bis 18 t (K700). Darüber hinaus wird der Lauf der Deutschen Meisterschaft der DTTO in den 4. Sportklassen stattfinden.

Die Organisatoren, Urs Sass und Jürgen Schwandt, rechnen mit tausenden Besuchern. „Die Leute wollen eine Show? Hier bekommen sie die. Die Starter kommen aus ganz Deutschland, Dänemark und der Niederlande“, kündigt Urs Sass an. Zugesagt haben bislang zum Beispiel auch 18 K-700-Fahrer. „Diese Trecker sind pure Gewalt. Man muss gesehen und gehört haben, wenn sie mit den Bremswagen losfahren“, schwärmt Jürgen Schwandt.

Nicht nur die PS-Profis können ihr Können unter Beweis stellen, sondern auch Kinder. Erstmals gibt es für sie ein Mini-Trecker-Treck mit Preisverleihung. „Ein kleiner Bremswagen steht für sie bereit. Vorankommen müssen sie allerdings noch mit Muskelkraft“, sagt Jürgen Schwandt.

Derzeit laufen die Vorbereitungen für das zweitägige Spektakel auf Hochtouren. Die Rennstrecke wird präpariert, das Fahrerlager eingerichtet und ein Parkplatz ausgewiesen. Möglich wird all dies, weil zahlreiche ehrenamtliche Helfer den Trecker-Treck unterstützen und zwei Landwirte die Flächen zur Verfügung stellen. Bauen können Sass und Schwandt zudem auf die Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Schlagsdorf, des Deutschen Roten Kreuzes und eines Sicherheitsdienstes.

Das der Trecker-Treck einmal ein Zuschaumagnet werden könnte, war das langfristige Ziel der Organisatoren. Dass aber schon bei der Premiere 2010 rund 1200 Besucher nach Schlagresdorf kamen, haute sie sprichwörtlich um. „Damit konnten wir nicht rechnen. Wie hatten nur einen Grill und einen Bierwagen für 1200 Gäste. Um 22 Uhr war das Bier alle. Also kauften wir in Ratzeburg und Gadebusch die Tankstellen leer. Nach zwei weiteren Stunden war auch dieser Nachschub von den Gästen aufgebraucht“, erinnert sich Jürgen Schwandt und lacht.

Wie in den Vorjahren wird es erneut eine Ü30-Party im Festzelt geben. Sie beginnt am Sonnabend um 20 Uhr. Und es werden Schlager, das Beste aus den 70er bis 90er sowie aktuelle Hits gespielt.


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen