Gemeinde Kneese : Kneeser treffen sich

Gemeindevertreter besprechen Finanzausgleichgesetz

von
07. Februar 2019, 05:00 Uhr

Die Vertreter der Gemeinde Kneese kommen am Dienstag, dem 19. Februar, um 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus zu ihrer ersten Sitzung in diesem Jahr zusammen.

Unter anderem sollen in der Sitzung die Breitbandanschlüsse der gemeindeeigenen Objekte festgelegt und über einen eventuellen Stichwahltermin für die Wahl des ehrenamtlichen Bürgermeisters entschieden werden. Außerdem steht die Schenkung eines Schlauchanhängers des Kultur- und Sportvereins der Gemeinde an die Freiwillige Feuerwehr Kneese auf der Agenda der Gemeindevertreter.

Auch ein Beschluss zum Projekt „FAG 2020 – Die einmalige und gemeinsame Chance von und Land und Kommunen zur Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung nutzen!“ auf der Tagesordnung der Kneeser Gemeindevertretung. In dem Programm fordern Gemeinden, Städte und Landkreise in Mecklenburg-Vorpommern die Landesregierung auf, zum Wohl der Einwohner unseres Landes, bestimmte Eckpunkte bei der geplanten Reform des Finanzausgleichs in MV umzusetzen.

Des Weiteren haben Bürger die Möglichkeit, sich mit Fragen, Anliegen oder Problemen an die Mitglieder des Finanzausschusses zu wenden.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen