zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

23. November 2017 | 14:31 Uhr

Kneese : Kneeser Brücke lange dicht

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Zweimonatige Vollsperrung wegen Bauarbeiten für einen Ersatzneubau

svz.de von
erstellt am 24.Okt.2017 | 04:45 Uhr

Die Kreisstraße 10 in Kneese wird ab morgen für zwei Monate voll gesperrt. Bis voraussichtlich 22. Dezember erfolgt der Ersatzneubau der Brücke über die Bek. Die Umleitung führt überörtlich vom Landkreis Nordwestmecklenburg in den Landkreis Ludwiglust-Parchim. Beginn der Umleitung ist an der B 208/Abzweig Kneese/Dutzow (Kreisstraße NWM 10). Der Verkehr wird in Richtung Gadebusch und weiter über Lützow-Pokrent-Krembz in Richtung Wittenburg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) geleitet. Der Anliegerverkehr in Kneese ist nach Aussage des Landkreises gewährleistet. Dieser bittet darüber hinaus, die örtliche Beschilderung zu beachten.

Im öffentlichen Ausschreibungsverfahren waren nach Kreisangaben zuvor zwei Angebote für die Erneuerung der Brücke eingegangen. Den Zuschlag hatte die Firma Groth & Co. Bauunternehmung GmbH aus Rostock erhalten. Die ursprünglich mit 305  000 Euro angesetzten Baukosten hätten sich wegen der guten Auftragslage der ausführenden Baufirmen und deren Bauzeitenplanung zum Ende des Jahres allerdings auf 376  000 Euro erhöht. Die Gesamtkosten des Brückenneubaus belaufen sich mit den erhöhten Baukosten nunmehr auf insgesamt 430  000 Euro. Für die Baumaßnahme stehen 214  200,00 Euro Fördermittel zur Verfügung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen