zur Navigation springen

Sportfest in Rehna : Klosterstadt lädt zum Wettstreit ein

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

RSV startet am Sonnabend ab 15 Uhr sein Familiensportfest / Weitere Mitstreiter für Stadtmeisterschaft im Fußball gesucht

von
erstellt am 12.Jul.2017 | 04:45 Uhr

Rehna  Spiel, Sport und Spaß – der Rehnaer Sportverein möchte sich  stärker  für ein breites Publikum präsentieren und setzt dabei auf die Fortführung der Familiensportfeste. „Am kommenden Sonnabend treffen wir  uns zum diesjährigen Fest  auf dem Sportplatz am Benziner weg“,  so  Grit Luschnat. Die Vorsitzende des RSV und mit ihr weitere engagierte Mitglieder präsentieren ein umfangreiches Mitmachprogramm inklusive der Stadtmeisterschaft im  Fußball.

„Es ist für jeden etwas dabei. Es gibt kleine Preise zu gewinnen aber auch nette Gespräche bei Kaffee, Kuchen, Grillwurst sind  möglich“, so Luschnat.  Bei der Fußball-Stadtmeisterschaft dürfen Teams mit vier  Spielern und ein  Torwart antreten, Mindestalter 14 Jahre und nur jeweils ein  aktiver Spieler.  „Erste Anmeldungen liegen vor. Wir freuen uns natürlich über weitere  Teilnehmer aus Vereinen der Stadt, Gruppen und Bürger“, sagt  RSV Mitglied Martin Reininghaus. So lasse sich eine  breit aufgestellte Meisterschaft organisieren.

 In jedem Fall gut aufgestellt gibt sich die Gymnastikgruppe um  Trainerin  Karin Seidel.  Ihr Team war bereits im Vorfeld in der Stadt  auf Werbetour für den Familientag.  Sie  erwarten  am Sonnabend    Leute mit Spaß  bei Wettbewerben wie Gummistiefelzielwurf  oder Taktiker beim  Bürgermeister-Kuno-Spiel.  „Die Hüpfburg und das Torwandschießen dürfen natürlich nicht fehlen“, fügt Martin Reinighaus hinzu.

 Mit dem  Familiensportfest möchte sich der RSV der Öffentlichkeit präsentieren.  Nach dem erfolgreichen Auftritt mit dem MC Rehna im vergangenen Jahr, knüpfen die Sportbegeisterten nun  an die  Aktion an. 

 In den zurückliegenden Monaten konnte der Verein   einen deutlichen Auftrieb in Sektionen wie Tischtennis, Fußball, Volleyball, Badminton, Frauengymnastik, Tennis und vor allem beim Kindersport verzeichnen. Luschnat und Reininghaus  halten es für enorm wichtig, dass es für jede Sportart auch die  erforderlichen Ansprechpartner gibt.  Wichtige Details finde man somit auch auf der neu strukturierten Internetseite des RSV.

 König Fußball spielt naturgemäß eine nicht unerhebliche Rolle.  Schon allein vor dem Hintergrund, dass die Kicker  in die Landesklasse aufgestiegen sind. Der Jubel vom Sportplatz dürfte bei  zahlreichen Rehnaern noch gut in Erinnerung sein.  Eine Begeisterung,  die der Verein in  die anderen Sektionen mit hineintragen möchte. Somit  wird der Familiensporttag  eine weitere Herausforderung   für ein aktives Miteinander in der Kleinstadt an der Radegast. Übrigens:  Sportliche Aktivitäten entwickeln die Rehnaer  bereits seit dem 30. Juli 1862.  Damals fanden sich  Männer  beim Stadtrat  zur Gründung eines Männerturnvereins  zusammen. Mit Blick auf die heutige Frauengymnastikgruppe ist dies längst keine Männerdomäne mehr.  1946 erfolgt die Gründung des RSV, der  heute allen in und um Rehna herum offen steht. Volker Bohlmann

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen