Aktiver Dorfverein : Klocksdorf setzt auf Kreativität

Andreas Möbus (l.) und Sven Thorandt tüftelten über Tage am Weinflaschenhalter, dies mit Erfolg.
Andreas Möbus (l.) und Sven Thorandt tüftelten über Tage am Weinflaschenhalter, dies mit Erfolg.

Andreas Möbus und Sven Thorandt fertigen Weinflaschenhalter für Spendenaktion

von
27. April 2015, 00:46 Uhr

Hartes Holz, guter Wein und jede Menge Ideen - das sind die Zutaten neuer Initiativen des Vereins „Aktiv für Klocksdorf“. Die rund 50 Mitglieder zählende Gruppe setzt auf eine wachsende Attraktivität der Badestelle am Röggeliner See in Klocksdorf. „Nach Fertigstellung der Steganlage im vergangenen Jahr (SVZ berichtete) möchten wir aus den alten Steg-Bohlen weitere Geschenkideen entwickeln. Dazu zählt dieser Halter für eine Weinflasche“, sagt Vereinsmitglied Sven Thorandt. Als Ausgangsmaterial dienen die in 2014 demontierten alten Eichenbohlen des Badestegs. Diesen hatte die Initiativgruppe in Eigenregie an Land gezogen, komplett aufgearbeitet und mit einem Festakt zu Wasser gelassen und eingeweiht.

Die alten Hölzer der Anlage haben Erinnerungswert, wie Tischler Andreas Möbus und Thorandt betonen. Nicht wenige Klocksdorfer und Besucher verbinden mit dem See und der Badestelle Jugenderinnerungen - Schwimmen lernen und Familienausflüge.

Somit fanden die im vergangenen Jahr aus dem Stegholz gefertigten Schatztruhen reißenden Absatz anlässlich der Wiedereröffnung der Badestelle. Mit dem Erwerb der Truhen förderten die Besucher die Sanierung der Seebadestelle.

Einsätze wie diese beflügeln das Miteinander. Möbus und Thorandt tüftelten erneut in der Tischlerwerkstatt für ein Produkt „Made in Klocksdorf“. „Wir schätzen ein gutes Glas Wein und so ist die Idee zum Weinflaschenhalter entstanden“, sagt Sven Thorandt.

Dafür wurden die von Wind und Wetter gezeichneten Eichenbohlen sauber aufgetrennt, die Kanten gephast und zentimetergenau eine Bohrung zur Aufnahme des Flaschenhalses gesetzt. „Der Ständer ist austariert, hier kippt nichts um“, sagt Andreas Möbus.

Zirka 100 Stück dieser dekorativen Halter werden die Klocksdorfer fertigen. Die Flasche Wein gehört dazu. Den guten Tropfen füllt ein Weingut in Alzey-Weinheim ab, eine Sonderbestellung. Der Erlös geht erneut zu 100 Prozent in den Ausbau der Badestelle. „Wir möchten an die Arbeit des vergangenen Jahres anknüpfen und den Kindern etwas bieten“, meint Möbus. Ohne finanzielle Mittel gehe das natürlich nicht. Noch in diesem Jahr hält er den Aufbau einer Tischtennisplatte und eines Volleyballfeldes für denkbar. „Wünsche, die wir an unsere Gemeinde herangetragen haben. Die Kommunalvertreter wollen darüber auf ihrer nächsten Tagung beraten“, sagt Thorandt.

Als beschlossene Aktion gilt die Durchführung des 2. Pontonfestes. Ein Name, der an den Stapellauf der sanierten Anlage erinnert. „Am 4. Juli findet das Fest in Klocksdorf statt. In diesem Jahr mit Live-Musik. ,Hildes Dorforchester‘ spielt auf“, so Doreen Thorandt. Auf Eintritt wird verzichtet, stattdessen stehen dekorative Erinnerungsstücke wie der Weinflaschenhalter zum Verkauf und wer möchte, kann die Initiative für ein attraktives Klocksdorf auch finanziell unterstützen. Neben der Live-Musik am Strand bietet die öffentliche Veranstaltung regionale Waren aus der Bio-Molkerei Dechow und vom Klocksdorfer Fischer. Darüber hinaus werde noch an einer Überraschung gearbeitet, so Doreen Thorandt. Details wolle sie noch nicht verraten.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen