zur Navigation springen

Biosphärenreservat Schaalsee : Klimawald wächst weiter

vom

Zur traditionellen Pflanzung im Herbst sind Waldaktionäre und alle, die es werden wollen, am Sonnabend am Schaalsee, beim „Land Fleesensee“ sowie nahe Bützow eingeladen.

svz.de von
erstellt am 19.Okt.2012 | 09:54 Uhr

Gross Molzahn | Waldaktien kaufen, Bäume pflanzen und die Natur schützen: Zur traditionellen Pflanzung im Herbst sind Waldaktionäre und alle, die es werden wollen, am Sonnabend am Schaalsee, beim "Land Fleesensee" sowie nahe Bützow eingeladen. Die Pflanzaktionen starten um 11 Uhr und werden von Jagdhornbläsern begleitet. Aufwärmen können sich die Gäste im Anschluss bei heißer Suppe und warmen Getränken.

Für den Kaufpreis einer Aktie in Höhe von zehn Euro können auf einer Fläche von zehn Quadratmetern Bäume gepflanzt und gepflegt werden, die die im Urlaub von einer vierköpfigen Familie verursachten Kohlendioxid-Emissionen ausgleicht. "Mit der von uns entwickelten Waldaktie haben wir ein erfolgreiches Instrument, das aktiv zum Klima- und Umweltschutz beiträgt und an dem sich jeder Bürger beteiligen kann", sagt Umweltminister Dr. Till Backhaus. Der Präsident des Tourismusverbandes MV, Jürgen Seidel, verdeutlicht: "39 500 verkaufte Waldaktien und 16 Klimawälder zeigen, dass das Bewusstsein von Gästen und Einheimischen für den Schutz der Natur Mecklenburg-Vorpommerns wächst." Viele Urlauber nähmen die Möglichkeit inzwischen wahr, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und die CO²-Bilanz des Urlaubs auszugleichen. Wer noch keine Waldaktie erworben hat, kann dies für den Preis von zehn Euro bei den Pflanzungen tun. Im Klimawald Schaalsee werden Eichen- und Ahornbäume in die Erde gebracht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen