Roggendorf : Klein, kuschelig und auf der Suche

Die kleine Amazone ist zehn Wochen alt. Auch wenn sie sich bei Tierpflegerin Yvonne Frommholz sichtlich wohl fühlt, sucht die kleine weiße Hauskatze ein neues Zuhause.  Fotos: Holger Glaner
1 von 2
Die kleine Amazone ist zehn Wochen alt. Auch wenn sie sich bei Tierpflegerin Yvonne Frommholz sichtlich wohl fühlt, sucht die kleine weiße Hauskatze ein neues Zuhause. Fotos: Holger Glaner

Katzenjammer im überfüllten Tierheim Roggendorf: Mehr als 30 junge Kätzchen müssen schnellstmöglich vermittelt werden

svz.de von
16. Oktober 2015, 00:33 Uhr

Klein, kuschelig und so niedlich. – Mehr als 30 kleine Kätzchen tummeln sich derzeit im Tierheim Roggendorf. Doch so klein, so kuschelig und so niedlich die vier bis 16 Wochen jungen Wollknäuel auch sind, so traurig ist manchmal auch ihre Geschichte. Und sie haben alle eines gemeinsam: Sie suchen ein neues Zuhause. Dringend, denn die Aufnahmekapazitäten des Tierheims sind erschöpft. Die kleinen Samtpföter müssen schnellstmöglich in treusorgende Hände abgegeben werden.

So wie Amazone und ihre fünf Geschwister. „Deren Mutter hatte sich kurz vor der Geburt der heute fröhlich herumtollenden weißen Sechslinge in einem Gartenzaun in Pogeez eingeklemmt“, erzählt Tierpflegerin Yvonne Frommholz. Zwei der Kleinen erblickten mit ihren strahlend blauen Augen noch während der misslichen Lage das Licht der Welt, die anderen wohlbehütet im Tierheim. Doch nach zwei Tagen stellten die Tierpfleger eine Verletzung bei Amazone fest. 19 Fliegenmaden krabbelten aus ihrem Ohr. Aber die kleine Amazone war tapfer, gesundete und wurde nachträglich mit der Flasche auf- und großgezogen.

Mehr als 30 neugierige Kätzchen warten in Roggendorf darauf, in treusorgende liebevolle Hände vermittelt zu werden. Zwar müssen die neuen „Pflegeeltern“ 80 Euro Vermittlungsgebühr an das Tierheim bezahlen. Dafür bekommen sie ihren neuen Liebling aber auch mit einem quasi Sorglos-Rundum-Paket. „Kastration, Entwurmung, Entflohung, Impfung und ein implantierter Mikrochip zum einfacheren Auffinden, wenn das Tier mal verschwindet, ist in dem Geldbetrag bereits enthalten“, erklärt Yvonne Frommholz.

Wer sich also für die kleinen Racker interessiert und ihnen ein neues Zuhause bieten möchte, kann sich jederzeit mit dem Tierheim Roggendorf unter der Rufnummer 038876-31863 in Verbindung setzen. Die kleinen Wollknäuel warten schon auf Sie.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen