zur Navigation springen

Rehna berät über höhere Elternbeiträge : Kita-Plätze sollen 20 Euro teurer werden

vom

Im Amtsbereich Rehna müssen sich Eltern auf höhere Kosten für die Kita-Betreuung einstellen. So soll beispielsweise in der Kita Rehna ein Kindergartenplatz (ganztags) 132,18 Euro statt bislang 120 Euro kosten.

svz.de von
erstellt am 04.Feb.2013 | 05:56 Uhr

Rehna | Im Amtsbereich Rehna müssen sich Eltern auf höhere Kosten für die Kita-Betreuung einstellen. So soll beispielsweise in der Kita Rehna ein Kindergartenplatz (ganztags) 132,18 Euro statt bislang 120 Euro kosten. Der Elternbeitrag für einen ganztägigen Hortplatz soll von 70 auf 84 Euro angehoben werden. Das geht aus einer Beschlussvorlage hervor, über die heute die Mitglieder des Rehnaer Kultur- und Sozialausschusses beraten werden (Beginn 19 Uhr im Langen Haus)

"Grundsätzlich ist festzustellen, dass sich die Kosten für die Eltern im Krippenbereich zwischen fünf und 23 Euro und beim Kindergarten zwischen zehn und 20 Euro pro Kind und pro Monat erhöhen werden", sagt Bernd Karnatz vom Amt Rehna. Gründe für die Erhöhung seien vor allem Lohnerhöhungen bei den Erzieherinnen und Erziehern um 4, 9 Prozent und im Reinigungsgewerbe um 3,5 Prozent. Darüber hinaus haben Kita-Träger in Nordwestmecklenburg mit steigenden Betriebskosten zu kämpfen. So geht beispielsweise das Jugendhilfezentrum "Käthe Kollwitz" Rehna e. V. von einer Betriebskosten-Erhöhung von vier bis sechs Prozent aus.

Mehr Geld für einen Kindergartenplatz müssen 2013 auch Eltern in anderen Orten des Landkreises ausgeben. So wird es nach Angaben des Amtes Rehna auch an den Kita-Standorten Schlagsdorf und Carlow eine Erhöhung der Elternbeiträge geben. Vorausgesetzt, die Gemeindevertretungen stimmen der Beitragsanhebung zu. In Schlagsdorf beraten die Kommunalpolitiker voraussichtlich am 18. Februar darüber, in Carlow am 21. Feburar.

Wie bereits seit August 2012 können Eltern von Krippen- und Vorschulkindern auch 2013 mit einer finanziellen Entlastung durch das Land MV rechnen. So verringert sich beispielsweise der Elternbeitrag für einen Ganztags-Krippenplatz um 100 Euro. Wer sein Kind ganztägig in einer Kita-Vorschulgruppe hat, muss 80 Euro weniger zahlen. Das Land lässt sich dies in 2013 rund elf Millionen Euro kosten. Davon profitieren rund 20 000 Kinder in MV. "Wir wollen durch diese Entlastung erreichen, dass auch Eltern mit geringeren Einkommen ihre Kinder in eine Krippe bzw. Kita geben können", sagt Christian Moeller vom Schweriner Sozialministerium.

Im Kreis Nordwestmecklenburg ist in diesem Jahr ein Bedarf von 1944 Plätzen in Krippen oder Einrichtungen der Kindertagespflege prognostiziert worden (0- bis 3-jährige). Das entspricht in dieser Altersgruppe einer Betreuungsquote von 50,56 Prozent, wie der Landkreis Nordwestmecklenburg informierte.

     alt          geplant

Krippe ganztags* 124 € 147 €
Krippe halbtags*   85 €   92 €

Kindergarten ganzt. 120 € 132 €
Kindergarten halbt.   79 €   89 €

Hortplatz ganztags   70 €   75 €
Hortplatz Teilzeit   47 €   47 €


Bei den mit einem * gekennzeichneten Krippenplätzen ist die finanzielle Elternentlastung durch das Land MV bereits berücksichtigt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen