Stimmungsvolles Konzert : Kirchenchor begeisterte sechsstimmig

Seit über 20  Jahren schon lädt der Kirchenchor der Kantorei Gadebusch zu einem Adventskonzert ein.
Seit über 20 Jahren schon lädt der Kirchenchor der Kantorei Gadebusch zu einem Adventskonzert ein.

Adventskonzert in der Gadebuscher Kirche stimmte Besucher auf Weihnachten ein

svz.de von
16. Dezember 2013, 00:15 Uhr

„Das gemeinsame Singen finde ich am schönsten“, verriet Gerda Timm aus Gadebusch spätnachmittags am Sonnabend in der Gadebuscher Kirche.

Der Kirchenchor hatte zum Adventskonzert eingeladen – und rechts und links auf der Kirchenbank stimmten die anderen Besucher der Aussage von Gerda Timm mit einem Kopfnicken zu. „Hier wird einem richtig weihnachtlich. Mit original Weihnachtsmusik. Das ist kein Jahrmarksgedudel von der CD“, erklärte Anke Hanft, die 2. Vorsitzende im Kirchgemeinderat, die sich extra beeilte, um das Konzert nicht zu verpassen. „Weihnachtsstimmung kommt dabei auch bei uns im Chor auf“, verriet Chorsängerin Grit Grönda. „Und wir hatten nur wenig Zeit zum Üben“, erklärte Chorleiterin Anette Burmeister. Noch zehn Minuten vor Konzertbeginn wurden im Gemeinderaum gegenüber einzelne Strophen und Einsätze geübt.

Nach der Begrüßung durch Pastorin Ariane Baier begann der 20-köpfige Chor mit dem Lied „Machet die Tore weit“ von Andreas Hammerschmidt. Bekannte Weihnachtslieder wechselten sich im Programm mit klassischen Kirchenliedern von Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach oder Georg Friedrich Händel ab.

Eine besondere Herausforderung war ein Werk von Christoph Willibald Gluck, „Hoch tut euch auf, ihr Tore der Welt“, das sechsstimmig gesungen wurde. Zwischen den Liedern las Pastorin Ariane Baier Auszüge aus der Bibel vor. Und immer mal wieder lud Chorleiterin Anette Burmeister auch zum Mitsingen ein.


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen