Demern : Kirche zeigt Fotoausstellung

von
16. Juli 2019, 05:00 Uhr

Bereits zum fünften Mal wirken der Förderverein der Kirche zu Demern und die Kirchengemeinde Carlow bei der Aktion „Dörfer zeigen Kunst“ mit. In diesem Jahr werden in der Kirche unter dem Titel „Fotogeschichten aus dem Gesellschaftsgefüge und kleine Utopien“ Fotos von Maren Winter aus Cronskamp gezeigt. Ausstellungseröffnung ist am 20. Juli um 18 Uhr.

Maren Winter lebt mit ihrem Mann in Cronskamp, einem Ortsteil von Rieps. Der Fotografie widmet sie sich intensiv seit 2013 und hat schon zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Ihr beruflicher Schwerpunkt liegt auf dem Puppenspiel. Mit ihrem Figurentheater gibt sie gemeinsam mit ihrem Mann Gastspiele im gesamtdeutschsprachigen Raum. Durch ihren Hauptberuf als Puppenspielerin kam sie zur Fotografie, zum Layout und zum Webdesign.

Diese Kreativität und Vielfalt spiegelt sich in ihren Bildern wieder. Die Fotografie ist bei Maren Winter inzwischen zu einem finanziellen Standbein geworden. Für Layouts benötigt sie oft bestimmte Motive. Solche Bilder produziert sie mittlerweile in größerem Umfang und verkauft sie als Stockfotos weltweit über verschiedene Agenturen. Ihre Schwerpunkte sind der Bereich Food, Stillleben, Konzepte und Landschaft. Die Fotos, die in der Demerner Kirche ausgestellt werden, regen dagegen zur Diskussion an.

Darüber hinaus wird der „Förderverein der Kirche zu Demern“ eine Ausstellung zu dem Thema „Betrachtung der Kreuze in der Demerner Kirche“ präsentieren.

Die Besucher können sich zudem auf die musikalische Begleitung der Ausstellung freuen.

Die Schau ist vom 20. Juli bis 11. August jeweils sonnabends und sonntags von 13 bis 18 Uhr zu sehen.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen