Gressow : Kirche hilft Kinderheim in Rumänien

svz.de von
19. Februar 2019, 05:00 Uhr

Die Kirchengemeinde Gressow-Friedrichshagen sammelt bereits zum zweiten Mal für ein Kinderheim im Ort Bistrita in Siebenbürgen in Rumänien. Gemeinsam mit dem Deutsch-Rumänischen Freundschaftsverein Neubrandenburg, der den direkten Transport der Sachen organisiert, werden dort zirka 100 Kinder im Alter von drei bis vierzehn Jahren unterstützt. Sie wurden von ihren Eltern nicht angenommen oder zu Hause nicht mit dem Notwendigsten versorgt. Gebraucht werden Betten, Decken, Kleidung und Spielsachen, Puzzles, Stifte sowie Schultaschen, Schulbedarf und weitere solcher alltäglicher Gegenstände.

Auf die Mithilfe der Nordwestmecklenburger wird gesetzt. Wer mitmachen möchte, muss auf ein paar Dinge achten. Die Spenden sollten zum Beispiel gut erhalten und sauber sein. Wer sich selbst nicht sicher ist, ob die Spende den Kindern in Rumänien gerecht wird, kann laut der Kirchengemeinde eine einfache Faustformel anwenden, die da lautet: Würde sich Ihr eigenes Kind über Ihre Spende freuen? Wer diese Frage mit „Ja“ beantworten kann, der ist herzlich eingeladen seine Spenden im Pfarrhaus Gressow in der Grevesmühlener Straße 15 abzugeben. „Herzlichen Dank“, sagt im Voraus an alle Spender der Gemeindepädagoge Jens Wischeropp.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen