zur Navigation springen

Filmstar in Klein Salitz : Kinospaß mit Autogrammstunde

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Zum Abschluss des Norddeutschen Freiluftkinos kam der Schauspieler Altamasch Noor nach Klein Salitz

von
erstellt am 22.Aug.2017 | 04:45 Uhr

„Bibi & Tina“ auf der Leinwand und eine Autogrammstunde auf der Tenne – zum Abschluss des Norddeutschen Freiluftkinos kamen in Klein Salitz vor allem junge Filmfans auf ihre Kosten. Denn dort konnten sie nicht nur den vierten Teil des Kinderfilms sehen, sondern auch einen der Schauspieler hautnah erleben: Altamasch Noor. Er spielt in dem Film den Sinan, der aus Syrien geflüchtet ist und sich eine neue Zukunft als Architekt aufbauen will.

Dass Noor die Rolle bekam, lag am erfolgreichen Casting in Berlin. Dort stand der in Hamburg lebende Schauspieler Regisseur Detlev Buck gegenüber und überzeugte ihn mit seinen Schauspielkünsten. In den Sommerferien 2016 starteten dann die Dreharbeiten.

In Klein Salitz stand Altamasch Noor nun hoffnungsvollen Kindern gegenüber, die sich CDs, Bücher und Autogrammkarten signieren lassen wollten. In die Warteschlange reihten sich auch Yolanda Wiedemann und Pauline Hilbert ein. Sie waren extra aus Flensburg und Emkendorf bei Kiel für den Kinoabend in der Schnuckenschäferei Schaalsee gereist. Hier ließen sich die Beiden auch gleich die Autogrammwünsche ihrer Freundinnen erfüllen.

Der Andrang war so groß, dass Altamasch Noor bis unmittelbar vor dem Kinostart in Klein Salitz Autogramme gab. Eingetauscht hatte er da schon längst die Tenne gegen die Kabine des Filmvorführers Marc Fiebig. Darin kniete er nun und nutzte eine Objektivbox als Schreibunterlage. „Für Kinder ist dieser Ort hier wirklich top. Auch ich bin sehr gerne hier in Klein Salitz“, sagte Noor und sprach damit vielen Kinofans aus dem Herzen. Denn sie wollen, dass das Norddeutsche Freiluftkino des Filmclubs Burgtheater Ratzeburg auch im nächsten Jahr nach Klein Salitz kommt. „Hier bleiben schließlich keine Wünsche offen“, meinte zum Beispiel Marianne Fentzahn aus Holdorf. Herta Schwauna aus Wölschendorf lobte: „Die Kleinen können hier ganz unbeschwert unterwegs sein.“

Vielleicht wird in der Saison 2018 dann der Kinderfilm „Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs“ in Klein Salitz gezeigt. Dieser Streifen kommt in 16 Tagen in die Kinos und darin spielt ebenfalls Altamasch Noor mit.

Seit 16 Jahren gibt es inzwischen das Freiluftkino des Filmclubs Burgtheater Ratzeburg. An ausgewählten Spielstätten im Kreis Herzogtum Lauenburg und in der Schaalsee-Region bauen die Filmclub-Mitglieder ihr 4K-Kino auf und starten die Vorstellungen auch bei Regen. Wie zuletzt an der Gläsernen Molkerei in Dechow. „Ich hätte dort vielleicht mit 30 Besuchern gerechnet“, sagt Filmvorführer Marc Fiebig. Letztlich waren es vier Mal so viel Gäste, die bei Regen ausharrten und sich die Komödie „Plötzlich Papa“ anschauten. „Die sind echt verrückt nach Kino“, meinte Marc Fiebig und war voll des Lobes. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert