Wismar : Kinderklinik in neuen Räumen

Sana-Gruppe und Land stecken 4,8 Millionen Euro in die Vergrößerung des Bereiches

von
27. Juni 2019, 05:00 Uhr

In der Hansestadt Wismar hat das Sana-Hanse-Klinikum 4,8 Millionen Euro in eine neue Klinik für Kinder- und Jugendmedizin investiert. Diese Klinik wurde am Mittwoch feierlich eingeweiht. Moderne und kindgerecht gestaltete Zimmer, ein Spielzimmer sowie farbig gestaltete Flure und Behandlungsräume sollen den Aufenthalt für die kleinen und jugendlichen Patienten so angenehm wie möglich machen.

Die Zimmer haben zum Teil eigene Bäder mit Duschen. Darüber hinaus entstanden Baby- und Eltern-Kind-Zimmer mit Schlafmöglichkeiten für begleitende Eltern. Auch technisch wurde die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin auf den neusten Stand gebracht. Es entstand ein großer Aufnahmebereich, neue Untersuchungszimmer ein Wartebereich und ein Sonografiezimmer. Auch die Ausstattung ist komplett neu.

Vor der eigentlichen Klinik für Kinder- und Jugendmedizin befindet sich nun die Kinderambulanz mit eigenen Untersuchungsräumen und einem Wartebereich. Ankommende Patienten und ihre Begleitpersonen werden dort aufgenommen, die Kinder oder Jugendlichen untersucht und betreut bis zur Entscheidung der Ärzte, ob sie stationär aufgenommen werden müssen.

Das Land Mecklenburg-Vorpommern hatte die Baumaßnahmen mit 2,25 Millionen Euro gefördert. Die Klinik ist um 300 Quadratmeter, auf eine Größe von 860 Quadratmeter gewachsen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen