Ganzow : Kinder müssen im Regen stehen

Noch herrscht an der Haltestelle gähnende Leere – bald kommt ein Bushäuschen.
Noch herrscht an der Haltestelle gähnende Leere – bald kommt ein Bushäuschen.

In Hof Ganzow fehlt seit zwei Jahren ein Unterstand an der Bushaltestelle. Bauamt will dies in rund zwei Wochen behoben haben

von
05. Dezember 2017, 05:00 Uhr

Schnee, Regen, Graupelschauer – dieser Tage zeigt sich der Winter oft von seiner hässlichen Seite. Und bei diesem Wetter sind die Schulkinder in Ganzow den Elementen schutzlos ausgeliefert, wenn sie auf den Bus warten. Das empörte eine Leserin so sehr, dass sie sich über den heißen Draht an die SVZ wandte: „Die Kinder müssen draußen ausharren, bei Wind und Wetter.“

Die ehemalige Bushaltestelle wurde bezüglich einer Straßensanierung abgerissen. Eine Neue sollte aber kommen. „Die Straßensanierung war 2015 und ist mittlerweile fertig. Es kann doch nicht zwei Jahre dauern, um ein neuen Unterstand für die Kinder aufzubauen“, so die Leserin weiter.

Ein Anruf beim Bauamt brachte Hoffnung – vorerst. „Man sagte mir, dass die Bushaltestelle im Oktober, spätestens im November dieses Jahres aufgestellt werden würde“, berichtet die Leserin, deren Enkelkind ebenfalls betroffen ist.

Auch Stadtvertreter Günter Blankenberg kennt die Problematik im Ort. „Ich wurde in Gadebusch auf das Problem angesprochen. Ich habe es dann an die betreffenden Stellen in der Stadtverwaltung weitervermittelt und das Bauamt sagte mir zu, dass der Unterstand noch in diesem Jahr aufgestellt werden soll“, sagt der Stadtvertreter. Die Möglichkeiten seien schon geschaffen, denn die Betonplatte, auf die der Unterstand fußen soll, ist bereits angelegt.

Die Angelegenheit geht laut Bauamt ihren Gang. „Eigentlich sollte die Haltestelle schon im Sommer aufgestellt werden. Wir hatten aber das Problem, dass die Lieferfirma mehrfach den Termin zum Heranbringen des Materials verschoben hat“, sagt Holger Saupe vom Bauamt Gadebusch. Dieses soll nun in einer Woche geliefert werden, dann muss der zuständige Monteur den Unterstand noch aufbauen. „Die Arbeit des Monteurs dauert etwa einen Tag“, erklärt der Mitarbeiter des Bauamts. Mit der Liefer- und Wartezeit rechnet er mit mindestens zwei Wochen, dann soll das Bushäuschen spätestens entstehen. Auch Gadebuschs Bürgermeister Ulrich Howest ist davon überzeugt. „In etwa zwei Wochen steht die Bushaltestelle in Ganzow“, so der Bürgermeister.

Die Bushaltestelle in Ganzow ist eine von insgesamt fünf Haltestellen, die in den kommenden Wochen entstehen sollen. „Drei Bus-Stopps sind in der Gemeinde Veelböken geplant, eine in der Gemeinde Roggendorf – genauer in Breesen – und dann die in Ganzow“, erklärt Holger Saupe.

Bei den kommenden Haltestellen handelt es sich um Stahlkonstruktionen, die in dem gegossenen Betonboden verankert werden. „Diese wird dann dreiseitig mit Kunststoffwänden ausgestattet“, sagt Holger Saupe. Dann können die Kinder bald mit trockenen Füßen in die Schule.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen