Zirkuszeit in Bülow : Kinder feiern umjubelten Auftritt

Gut 30 Kinder der Gemeinde Königsfeld wurden nach knapp eintägiger Probe zu echten Stars in der Manege. Fotos: Holger Glaner
1 von 3
Gut 30 Kinder der Gemeinde Königsfeld wurden nach knapp eintägiger Probe zu echten Stars in der Manege. Fotos: Holger Glaner

Ein Mitmachzirkus war der absolute Höhepunkt des Kinderfests der Gemeinde Königsfeld. Doch auch das Zeltcamp begeisterte

svz.de von
14. Juni 2016, 05:00 Uhr

So etwas hatte Königsfeld noch nicht gesehen: die Kinder der Gemeinde als Stars in der Manege. Gut 30 Vier- bis Zwölfjährige hatten einen Tag lang trainiert, um Geschwistern, Eltern, Großeltern, Freunden und Verwandten zum traditionellen Kinderfest ein eigenes, großartiges Programm zu präsentieren. Am Ende stand ein umjubelter Auftritt in der Manege.

Und das, was die gut 130 Besucher zu sehen bekamen, verschlug so manchem den Atem. Seilartistik, Hula-Hoop, Jonglagen, Bodenturnen, Clownerie und eine atemberaubende Luftringnummer hatten die Kinder für ihr knapp 80-minütiges Programm einstudiert. „Vieles sieht im Zirkus ja immer so leicht aus. Hier konnten die Kinder mal Zirkusluft schnuppern und feststellen, dass alles aber nur mit ganz viel Training geht“, sagt Samanta Quaiser vom Mitmachzirkus Quaiser, der auf dem Sportplatz Bülow sein Zelt aufgeschlagen hatte. Gefährlich seien die Zirkusnummern der kleinen Stars nicht. „Wir müssen das ja verantworten, was da geschieht. Deshalb arbeiten wir immer mit Hilfestellungen, ohne geht das nicht“, so die 44-Jährige, die selbst Mutter von fünf Kindern ist. Entscheidend sei, dass die Eltern ihre Kinder bewundern, für das, was sie tun. Das sei für die Kinder das größte Erlebnis überhaupt.

Doch nicht nur der Mitmach-Zirkus wird allen Beteiligten in Erinnerung bleiben. „Auch das Zeltcamp inklusive Schatzsuche durch Bülow hat allen Kindern viel Spaß gemacht“, sagt Dirk Nietzold, der sich darüber hinaus bei allen Helfern und Sponsoren für die Unterstützung bedankt. „Ein besonderer Dank geht auch an Familie Peter Zahren. Die haben den Erlös aus dem Verkauf von Flammkuchen komplett in die Finanzierung unseres Kinderfest gegeben. Das ist einfach Klasse“, so der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Bülow, die das Kinderfest organisiert hatte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen