Kieslaster raste in Sattelzug

<strong>Die Insassen des Kieslasters </strong>wurden schwer verletzt ins Uni-Klinikum Lübeck gebracht.<foto>Christian Nimtz</foto>
Die Insassen des Kieslasters wurden schwer verletzt ins Uni-Klinikum Lübeck gebracht.Christian Nimtz

svz.de von
26. Juli 2012, 05:17 Uhr

Schönberg | Zwischen den Anschlussstellen Schönberg und Lüdersdorf ereignete sich gestern ein schwerer Unfall auf der Autobahn 20. Zwei Insassen eines Kieslasters wurden dabei schwer verletzt.

Ein Sattelzug, beladen mit 19 Tonnen Milch, hielt aufgrund einer technischen Panne auf dem Seitenstreifen der Autobahn in Richtung Lübeck. "Aus bislang ungeklärter Ursache prallte ein Kieslaster seitlich auf den stehenden Pannen-Lkw", so Polizeipressesprecher André Falke. Durch den Aufprall schleuderte der mit zwei Personen besetzte und völlig deformierte Kieslaster quer über alle zwei Fahrspuren, riss sich dabei unter anderen sein Dieseltank ab und kam erst nach über 100 Meter total verkeilt entgegengesetzt der Fahrtrichtung zum Stehen. Der Fahrer des Pannen Lkw überstand den Unfall unverletzt. Die verletzten Brummifahrer wurden in die Lübecker Uni-Klinik gebracht. Die Autobahn 20 wurde in Richtung Lübeck bis in die Abendstunden voll gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen