Kalkhorst: Küchemnaschine gekauft, aber nie erhalten

Eine preiswerte Küchenmaschine aus dem Internet kam bei der Käuferin nie an

svz.de von
22. November 2018, 10:45 Uhr

Aufgepasst bei Einkäufen im Internet! Eine junge Frau aus Nordwestmecklenburg wurde erst vor wenigen Tagen Opfer von dreisten Betrügern.

Bereits am Dienstag ging eine Strafanzeige wegen Betruges von der 26-jährigen Frau aus der Gemeinde Kalkhorst bei der Polizeidienststelle in Grevesmühlen ein. Sie teilte den Beamten mit, dass sie ein Küchengerät im Wert von mehreren hundert Euro über das Verkaufsportal ebay-kleinanzeigen erworben hätte. Zur Sicherheit, so die Geschädigte, habe sie sich von dem Verkäufer vor der Bezahlung der Ware eine Ausweiskopie übersenden lassen. Allerdings: Nach Überweisung des Betrages wurde das ersehnte und bezahlte Gerät dennoch nicht geliefert. Alle Versuche der Geprellten, mit dem Käufer in Kontakt zu treten, schlugen fehl.

Derartige Fälle sind keine Seltenheit und kommen immer wieder vor. Deshalb rät die Polizei, in Sachen Vorkasse achtsam zu sein. Besonders misstrauisch sollten Käufer Angeboten begegnen, die einfach zu schön sind, um wahr zu sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen