Klein Hundorf : Jugendamt gibt grünes Licht für Waldkita

Dieser schmucke Bauwagen entstand für die Kinder.
Dieser schmucke Bauwagen entstand für die Kinder.

Die Naturoase für Kinder kann wie geplant am 1. September in Klein Hundorf eröffnet werden

svz.de von
27. August 2016, 04:45 Uhr

Es ist soweit, der Waldkindergarten Klein Hundorf hat seine offizielle Betriebserlaubnis vom Jugendamt erhalten und kann wie geplant zum 1. September starten. Gründerin Nicole Herrenkind freut sich, denn der Endspurt hatte es in sich. „Da der Leader-Förderbescheid für unseren Bauwagen später kam als geplant, ist unser Zeitplan durcheinander geraten“, sagt Nicole Herrenkind. So musste ein Teil des Bauteams – die Kollekdivas vom Olgashof – auf den geplanten Familienurlaub verzichten, um den Bauwagen fertigzustellen. „Und trotzdem haben sie es sich nicht nehmen lassen, mit viel Herzblut und Liebe zum Detail den Bauwagen kreativ auszugestalten“, schwärmt Nicole Herrenkind. So sei der Bauwagen zu einem echten Herzstück für den Waldkindergarten geworden.“

Nicht nur das Bauteam war am Rotieren, auch dem pädagogischen Team rauchten die Köpfe. Der Betreuungsvertrag musste ausgearbeitet werden, der erste Elternabend geplant, Gedanken über die Eingewöhnung gemacht, Themen wie Portfolio, Kindeswohlgefährdung und Infektionsschutzgesetz behandelt werden. „Und das haben alle ehrenamtlich im Vorfeld geleistet.

Wolf Grochowski wird der pädagogische Leiter des neuen Waldkindergartens sein. Er ist aus Lüneburg hergezogen. Einen Ortswechsel vollzog auch die Waldkita-Erzieherin Judith Wittkop mit ihrem Sohn aus Kassel. Maximal 15 Kinder können in der Naturoase um Klein Hundorf betreut werden. Noch sind Plätze frei. Interessierte können sich bei Nicole Herrenkind unter 0179-324 28 40 melden.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen