2. pontonstegfest : In Klocksdorf war die Hölle los

Drückende Hitze und Hildes Dorforchester heizten den Gästen des 2. Pontonstegfestes so richtig ein.   Fotos: holger glaner
1 von 2
Drückende Hitze und Hildes Dorforchester heizten den Gästen des 2. Pontonstegfestes so richtig ein. Fotos: holger glaner

Alle Einwohner und unzählige Gäste feierten das 2. Pontonstegfest . Große Überraschung indes fiel dem Unwetter zum Opfer

svz.de von
05. Juli 2015, 23:42 Uhr

„Mit so einem Besucheransturm haben wir nicht gerechnet. Im Laufe des Abends mussten wir sogar dreimal Bier nachholen. Das war wirklich ein tolles Fest, hier war echt die Hölle los“, freute sich Doreen Thorandt über ein gelungenes Pontonstegfest. Die 47-jährige ist Vorsitzende des Vereins „Aktiv für Klocksdorf“ und hatte mit zahllosen Helfen die Wiederholung der Premiere aus dem Vorjahr auf die Beine gestellt.

Für auswärtige Besucher war schon am Ortseingang klar, „Hier sind wir richtig.“. Ausgeschilderte und abgesperrte Parkflächen – so haben es die Gäste gern. Und überhaupt: Von Live-Musik mit Hildes Dorforchester über Wildschwein und leckere Bratwurst vom Grill bis hin zum kühlen Bier – so feiert man gern. Und selbst das am späten Abend heraufziehende Unwetter verhagelte den Gästen nicht die Stimmung. Sie flüchteten in die Festzelte und Toiletten und feierten einfach weiter. „Wir haben die Leute sogar auf den Toiletten mit Wein versorgt“, berichtet Doreen Thorandt.

Auf eines allerdings mussten die vielen Gäste auf dem diesjährigen Pontonstegfest verzichten: zwei große Überraschungen. Denn sowohl die Wassermusik bei Fackelschein auf dem Klocksdorfer See als auch das geplante Höhenfeuerwerk fielen dem Unwetter zum Opfer.

Aber was solls, dann wird die Party nächsten Jahr eben mindestens noch einmal so schön. Und das, obwohl schon das diesjährige Fest eigentlich kaum noch zu toppen ist ...

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen