zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

18. Dezember 2017 | 21:41 Uhr

Carlow : Im Hochsommer auf Skiern unterwegs

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Sportgemeinschaft Carlow organisiert Fest mit Fußball und spaßigen Spielen

svz.de von
erstellt am 19.Jul.2015 | 23:29 Uhr

Mit etwa acht Metern Anlauf und einem genau platzierten Schuss in Richtung Speedometer hat sich der 16-jährige Kenny Korup beim Sportfest der Sportgemeinschaft Carlow früh ganz vorne im Kampf um den schnellsten Schuss eingereiht. Gleich zwei Mal nacheinander schaffte der Gymnasiast diese Geschwindigkeit und brachte sein Team Blank, eines von fünf am Sonnabend, damit wieder in eine gute Ausgangsposition. Denn die war nach dem Auftaktspiel beim Freizeitfußballturnier eher dürftig ausgefallen. Mit 1:2 Toren verloren die heimischen Kicker gegen das Rehnaer Team Klink/Oldenburg und musste sich erst einmal hinten anstellen.

„Unser Sportfest bietet Unterhaltung für die ganze Familie. Wer Fußball schauen will kann das tun, wer aktiv an den fünf Wettbewerben teilnehmen will, kann das auch tun“, erklärte Michael Holst, einer der fünf Organisatoren des Carlower Sportfestes und selbst als Schiedsrichter auf dem Platz unterwegs. „Das war schon eine Überraschung, dass das Team Blank hier unterlegen war, normalerweise ist es eine klare Sache“, sagte der Carlower.

Während sich das Team Blank zunächst am Speedometer, einer Schussgeschwindigkeitsmessanlage betätigte, versuchten sich die Organisatoren erst einmal selbst an den übrigen Disziplinen und schnallten sich die Ski unter. Jeweils vier Teilnehmer mussten sich dazu ein Skipaar teilen und möglichst im Gleichschritt eine Strecke von 50 Metern überwinden. „Dazu ist eine gute Absprache nötig, sonst legt sich doch der eine oder andere auf die Nase“, sagte Michael Holst. Auch als lebende Schubkarre mussten sich die Teilnehmer später probieren und ein Schubkarrenrad vor sich her schieben, ohne auf die Erde zu fallen.

„Jeweils fünf Punkte gibt es für den Sieger einer jeden Disziplin, vom Fußball bis zum Torschuss. Insgesamt kann man also 25 Punkte erreichen. Aber gewinnen ist hier eigentlich nicht vorrangig, der Spaß steht im Vordergrund“, erklärte Holst, der sich noch einmal bei allen Helfern und Sponsoren des Festes bedankt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen