Vor 20 Jahren : Hohe Defizite im Kreistag

von
31. Mai 2019, 05:00 Uhr

Ein Defizit von 2,5 Millionen Mark: Das befürchtete der damalige Landrat Udo Drefahl (SPD) vor 20 Jahren. Hohe Personalkosten durch Tariferhöhungen im öffentlichen Dienst und ein Rückgang der Bautätigkeiten lagen dem Kreistag schwer im Rücken. Das hatte Haushaltssperren und Einsparungen im Personalbereich zur Folge. Die vom Land zugesagte Investitionspauschale von 2,35 Millionen Mark empfand der Abgeordnete Peter Gossel (CDU) jedoch nicht als Segen, sondern als Pflicht des Landes. Ein Haushaltssicherungskonzept hätte vorgelegt werden müssen, wenn der Ausgleich durch Streichungen und Umschichtungen nicht gelungen wäre. Eine Besserung der Lage sah man nicht in naher Zukunft. Heutzutage kämpft der Kreistag aber vor allem mit den Defiziten der Busunternehmen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen