Nesow : Hirsch muss nach Unfall erlegt werden

svz_plus
Dieser junge Hirsch kollidierte bei Nesow mit einem Auto und musste anschließend erlegt werden.
Dieser junge Hirsch kollidierte bei Nesow mit einem Auto und musste anschließend erlegt werden.

Polizei rät: „Nehmen Sie insbesondere dort, wo Schilder auf Wildwechsel hinweisen, den Fuß vom Gas.“

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

svz.de von
21. November 2018, 08:29 Uhr

Zu einem Wildunfall kam es am Montag auf der Bundesstraße B 104 zwischen Gadebusch und Rehna in Höhe Nesow. Beim Überqueren der Fahrbahn kollidierte ein junger Hirsch mit einem Auto. Die drei Fahrzeuginsa...

Zu enmie lnulfiaWdl kma se ma Mnaogt fau dre etransBsßeud B 410 ihwnsezc acGbhused dnu ehnaR ni heöH Nwoe.s eBim eneÜqruber rde haaFhbrn eltdikilero ine eurnjg Hhcsri itm nieem ou.At ieD ider uisFrzenaseghsna wrnude iriücklwsgecehel chnit el.ezvttr fgurAund erd wceeShr edr uengeltVzrne weudr sad Tier ocnh ovr Ort urz ecSetkr t.geharcb

iDe Anlazh edr Wlälfdeilnu minmt ni rde ldnukne taJrhzeise gßäimeegrl .zu Bie ncrehutatBg der tseez,nTagie uz neend hsic edi dereienwübge lhnAaz rde llfednilWuä e,nngeeri etnter snsirdoeeneb die ngr-eoM ndu medurnäAngmdeb in nde drgouVrre.nd chirtlÖ nrevleiet sei chsi ncha gbiaePenaznlio eübr den gaetsmen Lkndaeisr Nkugemlrscwnodbtere dun nnfedi mseit in nlälcidh äeptgegnr nmRueä sa.ttt

Dei iloePzi rtä in endeis n:agTe „Nemnhe ieS ieonbssenred rotd, ow hlircSed afu wlehcWsdeil i,wnnhseei end ßuF mov sG.a“ eDi gieszcwirnhdknidsiuegeGerut eis ibe edr ndnureigliWlfulmevda edicnnde.steh eWm nsoch nemial idlW ovr sda Auto ealugnef e,is si,ews iwe weing Zite lt,ebbi innee smmapaullnZer uz .eemendivr

zur Startseite