Thandorf und Schlagsdof : Hilferuf aus Gemeinden nach Unfall

Bei diesem Unfall war eine Frau ums Leben gekommen. Feuerwehr und Notarzt konnten ihr nicht mehr helfen.
Foto:
1 von 3
Bei diesem Unfall war eine Frau ums Leben gekommen. Feuerwehr und Notarzt konnten ihr nicht mehr helfen.

Bürgermeister aus Thandorf und Schlagsdorf rufen zur Unterstützung der Feuerwehr und des Fördervereins auf

von
03. Februar 2018, 08:00 Uhr

Nach dem schweren Verkehrsunfall von Rieps haben Bürgermeister einen Appell zur Unterstützung der Feuerwehren gestartet. Der Unfall, bei dem vor einer Woche eine Fahrerin ums Leben kam, habe auf brutale Art und Weise gezeigt, wie unentbehrlich die Feuerwehr, wie unverzichtbar jeder einzelne Kamerad und jede einzelne Kameradin sei.

„Nicht jeder kann aktiv in der Freiwilligen Feuerwehr mitwirken, doch jeder kann zumindest die Retter unterstützen“, sagt Thandorfs Bürgermeister Wolfgang Reetz und wirbt um eine Mitgliedschaft im Feuerwehr-Förderverein Schlagsdorf. Dieser unterstützt nicht nur die Ausbildung der Kameradinnen und Kameraden, sondern auch den Kauf modernen und einsatzbereiter Technik. „Was nutzt es Ihnen, wenn beispielsweise mit dem Seitenschneider oder bloßen Händen verzweifelt versucht wird, Sie aus Ihrem Auto zu holen, weil Schere und Spreizer als schwere Technik nicht einsatzbereit sind oder niemand damit umzugehen weiß oder es die Technik gar nicht gibt“, so Reetz. Und er macht klar: Jeder könne in höchste Not geraten und dann auf Retter angewiesen sein.

Auch Schlagsdorfs Bürgermeister Ingo Melchin unterstützt den Appell seines Thandorfer Amtskollegen. Und er wirbt um den Eintritt in die Feuerwehr. „Wir brauchen für die Zukunft Nachwuchskräfte schon aus dem Grund, weil andere Kameraden aus Altersgründen ausscheiden“, sagt Melchin. Das Schlagsdorfer Gemeindeoberhaupt weist auf die Notwendigkeit moderner Einsatztechnik, um Verletzte aus immer stabiler gebauten Fahrzeugen herausschneiden zu können.

Bei dem Verkehrsunfall zwischen Rieps und Raddingsdorf war die 43-jährige Fahrerin gegen einen Baum geprallt und wurde in dem Auto eingeklemmt. Feuerwehr und Notarzt konnten ihr nicht mehr helfen. Sie starb noch an der Unfallstelle.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen