zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

18. November 2017 | 18:51 Uhr

Gadebusch : Hier ist seit Jahren ständig besetzt

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

SVZ-Leser stand vor verschlossenen Türen. Keine Erneuerung der Toilette am Gadebuscher Friedhof geplant

svz.de von
erstellt am 20.Mai.2015 | 00:02 Uhr

Wer auf dem Gadebuscher Friedhof einem dringenden Bedürfnis nachgeben muss, der hat ein Problem. Kein Zutritt: Ein dickes Vorhängeschloss ziert die öffentliche Toilette. „Was hat sich die Stadt dabei gedacht?“, fragt SVZ-Leser Wolfgang Renn aus Gadebusch. „Ich war mit meiner dreijährigen Enkelin auf dem Spielplatz, dort steht ein großes Schild: ,Bitte WC am Friedhof benutzen’, aber als wir dort ankamen, war die Toilette verschlossen“, erzählt Renn. „Ich habe dann Leute auf dem Friedhof befragt, die haben mir dann gesagt, das sei schon lange so.“

Die Toilette am Friedhof ist schon seit mehreren Jahren geschlossen, bestätigt Uwe Tews, Leiter des Gadebuscher Bauhofs. „Sie war bautechnisch nicht mehr haltbar.“ Die Türen und der Fußboden sind kaputt, das WC bei Frost freizuhalten sei kompliziert gewesen, sagt Tews. „Zudem kam es immer wieder zu Vandalismus.“ Andreas Lausen vom Amt Gadebusch fügte an, dass die Stadt die Kosten für die Reparaturen, die durch den Vandalismus verursacht worden seien, nicht mehr tragen konnte.

Eine alternative öffentliche Toilette in der Nähe gibt es keine. Und dass die am Friedhof wieder instand gesetzt werden soll, ist derzeit nicht in Sicht. „Nein, es gibt keine Pläne, die Toilette wieder instandzusetzen“, sagt Gadebuschs Bürgermeister Ulrich Howest. „Wer ein dringendes Bedürfnis hat, der kann gern ins Rathaus gehen. Hier haben wir auch keine Probleme mit Vandalismus.“ Diese Lösung habe sich bei den Gadebuschern bewährt. „Und dies ist auch die erste Beschwerde seit Jahren, die bei uns eingeht“, sagt Ulrich Howest.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen