Bratspektakel : Heringe in aller Munde

Mit dem Gericht „Gebratene Heringe im Speckmantel“ machen Anne Werth und Eckhard Mixdorf vom Hanseatischen Köcheclub Wismarbucht  Appetit auf die  12. Wismarer Heringstage.
Foto:
1 von 2
Mit dem Gericht „Gebratene Heringe im Speckmantel“ machen Anne Werth und Eckhard Mixdorf vom Hanseatischen Köcheclub Wismarbucht Appetit auf die 12. Wismarer Heringstage.

In der Hansestadt werden am Sonnabend die 12. Heringstage eröffnet / 14 Restaurants beteiligen sich an der Aktion

svz.de von
20. März 2014, 09:45 Uhr

Das Thema Hering ist in Wismar und Umgebung bald wieder in „aller Munde“. Und das ist wortwörtlich zu sehen, denn die 12. Wismarer Heringstage stehen ab Sonnabend, 22. März, an. Um 10 Uhr beginnt der Auftakt am Alten Hafen. Mit der Eröffnung um 11 Uhr auf dem Marktplatz und begleitet vom großen Bratspektakel mit Gemütlichkeit drum herum, nehmen die weiteren Heringstage bis zum 6. April ihren Lauf.

„Unsere goldgelb gebratenen Spezialitäten wurden bereits ausgiebig auf der ‚Grünen Woche‘ in Berlin getestet und daher sind wir sehr optimistisch“, resümiert Anne Werth. Als Vorstandsmitglied des ausrichtenden Hanseatischen Köcheclub Wismarbucht bestätigt sie auch, dass längst die Vorbereitungen dazu auf Hochtouren laufen.

Der Hering selbst zappelt längst in den Netzen. So ist zum Beispiel vor Rügen die Heringssaison seit Mitte Februar angelaufen. Mehr und mehr dringt der einstige „Arme-Leute-Fisch“ ebenso in die Wismarbucht vor. Selbst die Petri-Jünger vermelden bereits erstes silbriges Zappeln an den Angelhaken.

„Die Qualität ist topp, nicht zu klein und nicht zu groß“, bestätigt die gestandene Küchenmeisterin. Damit dürften die Grundvoraussetzungen für die bis Anfang April dauernden Heringstage erfüllt sein. An denen beteiligen sich bisher 14 Restaurants in Wismar und Umgebung.

Schön wäre für die Freiluftveranstaltungen am Eröffnungstag und den abschließenden Heringsfischmarkt am Sonntag, 6. April, ab 10 Uhr ein richtiges Gute-Laune-Wetter. „Wir haben Petrus bereits signalisiert, dass wir ihn als einen wichtigen Sponsor benötigen“, so der von spaßigem Optimismus getragene Wunsch von Anne Werth.

Damit könnte Fischer Stefan Kübart zum Auftakt ohne Südwester und Ölzeug mit seinem heringsbeladenen Kutter die dann auch froh gestimmten Zuschauermassen an der Kaikante erfreuen. Denn das Zeremoniell des Heringsanlandens gehört zum Auftakt einfach dazu. Was folgt ist die bekannte Prozedur: Umzug der Köche vom Alten Hafen zum Marktplatz in Begleitung des Blasorchesters Dorf Mecklenburg und der Wismarer Schützen. Bei verschiedenen Zwischenstopps ist stimmungsvolle Zutatenübernahme zu erleben, bis Bürgermeister Thomas Beyer die Heringstage 2014 eröffnet. Es ist gleichzeitig das Signal für alle Akteure in den Zeltküchen, das große, öffentliche Bratspektakel zu starten. Wer es bequemer mag, für den heißt es ab Mittag: Plätze einnehmen. Denn ab dann halten alle teilnehmenden Restaurants wieder die drei preislich gleichen Gerichte bereit: gebratener Hering klassisch, mit Bratkartoffeln und Salatgarnitur, gebratene Heringe mit Bacon umwickelt, Pfefferkirschen, Kartoffelpüree und Kopfsalat. Nummer drei ist der nach dem Gewinnerrezept von Karin Wichert kreiert: eingelegter süß-saurer Gemüsehering mit Bratkartoffeln und Salatgarnitur.

Übrigens, der Hering spielt auch international eine Rolle, denn am Sonnabend 3. Mai ist Weltfischbrötchentag. Begangen wird dieses Datum bereits zum 4. Mal. Und da spielt ja der Hering in seinen Variationen ebenfalls eine besondere Rolle. Allein die Massen von Fischbrötchen mit den verschiedensten Heringsvarianten gehen bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit.

Natürlich haben die Veranstalter ausreichend gut geeigneten Weißwein für Genießer geordert. Für Stimmung nebenbei sorgen das Blasorchester Dorf Mecklenburg, der Shantychor „Blänke“, sowie Clown Klecks. Die Moderation übernimmt einmal mehr Norbert Bosse.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen