zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

22. November 2017 | 02:46 Uhr

Pontonstegfest in Klocksdorf : Gute Laune am See

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

„Aktiv für Klocksdorf“ lud erstmals als eingetragener Verein zu dem Strandspektakel ein

svz.de von
erstellt am 10.Jul.2017 | 04:45 Uhr

Das erste Mal als eingetragener Verein mit dem Namen „Aktiv für Klocksdorf“ organisierten die gut 30 Mitglieder das vierte Pontonstegfest am Strand des Klocksdorfer Sees. Jede Menge Attraktionen, eine Bühne mit DJ und auch der Möglichkeit, bei sommerlichen Temperaturen ins Wasser zu springen, machten das Fest zu einem echten Erlebnis. „Wir haben das noch nie so groß als Familiennachmittag angeboten. Aber wie man sieht, kommt es gut an“, erklärte Sven Thorandt, der als Vereinsvorsitzender fungiert und jede Menge Spiele und Stände mitorganisiert hatte. „Die Kinder können sich hier von Station zu Station hangeln und auch schon mal einige Preise einheimsen, ohne alle auf dem Laufzettel eingetragene Wettbewerbe absolviert zu haben“, erklärte Thorandt. Ein kleines Eis oder ein Getränk hoben dann die Laune, wenn mal beim Nagelschlagen oder dem Ballmeister-Spiel nicht alles so klappte, wie es sich die jüngsten Gäste vorgenommen hatten.

Doch auch die Erwachsenen ließen sich die zahlreichen Herausforderungen nicht entgehen und versuchten zum Beispiel ein Bierglas punktgenau bis an das Ende eines Brettes zu schieben, oder eine Kettensäge per Muskel- bzw. Beinkraft zu bewegen. „Das ist mal etwas anderes und hat wohl auch kaum jemand bisher gemacht. Aber es trauen sich nicht so viele, das auszuprobieren“, sagte Sven Thorandt. Wer es dennoch geschafft hatte, konnte wieder eine Station auf seinem Laufzettel abhaken und darauf hoffen, am Ende einen der vielen Preise zu gewinnen. Wem die vielen Wettbewerbe zu anstrengend wurden, kühlte sich kurz im See ab oder genoss den Tag bei einem kühlen Getränk.

„Mit dem Erlös dieses Festes wollen wir versuchen, eine Seilrutsche für die Kinder zu finanzieren. Mal sehen, wie weit wir kommen“, berichtete der Vereinsvorsitzende. Erst vor zwei Wochen hatte der Verein „Aktiv für Klocksdorf“ einen Spielecke am Strand für die jüngsten Gäste hergerichtet und so weiter für ein „Wohlfühlgefühl“ in Klocksdorf gesorgt.

Zu Ende gingt der Abend mit Livemusik einer namenlosen Band. „Die Band kommt hier aus der Region, hat aber noch keinen Namen gefunden, also kündigen wir sie auch so an“, sagte Sven Thorandt, der mit vielen Gästen bis nach Mitternacht am Strand das vierte Pontonstegfest ausklingen ließ.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen