Dechow : Große Moosjungfer in Gefahr

von 03. November 2018, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Das Männchen der Großen Moosjungfer hat auf den Hinterleibsabschnitten rötlich-braune Flecken, das siebte Segment ist zitronengelb gefleckt.
Das Männchen der Großen Moosjungfer hat auf den Hinterleibsabschnitten rötlich-braune Flecken, das siebte Segment ist zitronengelb gefleckt.

Schlechte Wasserqualität, Fischbesatz, Nährstoffeinträge und Verlandung bedrohen ihren Lebensraum

Bei einer Gewässerkontrolle im Oktober konnte ich beim Röggeliner See noch einige Libellen beobachten. Dort flog etwa die Blaugrüne Mosaikjungfer, die auch in manchen Gärten und Parks vorkommt. Sie segelte am Saum des ufernahen Pfades entlang und drehte beinahe lautlos ihre Runden. Ihre Flügel knisterten, wenn sie plötzlich die Richtung änderte. Libel...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite