Roggendorf, Dechow und Mustin : Gemeinden feiern Mauerfall-Party

von 10. November 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Mit mehreren Salut-Schüssen begrüßte die Roggendorfer Fuß-Artillerie des Lützower Freikorps von 1813 die Besucher an der B 208.
1 von 5

Mit mehreren Salut-Schüssen begrüßte die Roggendorfer Fuß-Artillerie des Lützower Freikorps von 1813 die Besucher an der B 208.

Drei Gemeinden – eine Party

Zwei Tage lang feierten Roggendorf, Dechow und Mustin den 30. Jahrestag des Mauerfalls. Zwar wurde die Grenze zwischen dem mecklenburgischen Roggendorf und dem schleswig-holsteinischen Mustin erst am 12. November 1989 – also drei Tage nach dem Fall der Mauer in Berlin – geöffnet, der Feierstimmung tat dies keinen Abbruch. Hunderte Besucher pilgerten zu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite