Schlagsdorf : Gemeinde kann auf Finanzhilfe bauen

von
04. April 2019, 06:43 Uhr

Gute Nachricht für Schlagsdorf und Familien mit Kindern: So wird die Gemeinde für einen Erweiterungsneubau für Kita- und Hortplätze eine weitere Förderung erhalten. Dabei handelt es sich um eine Kofinanzierungshilfe des Landes MV in Höhe von einer Million Euro. Darüber hinaus wird das Bauvorhaben mit EU-Mitteln zur Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung in Höhe einer weiteren Million Euro unterstützt.

„Für Schlagsdorf ist der höchstmögliche Betrag einer Kofinanzierungshilfe bewilligt worden. Mit diesem Bauprojekt wird es garantiert gelingen, Lehrer, Erzieher, Eltern und Kinder gleichermaßen zufriedenzustellen“, so Innenminister Lorenz Caffier. Nach seinen Angaben sinkt der verbleibende kommunale Eigenanteil infolge der Gewährung der Kofinanzierungshilfe auf rund 620 000 Euro. Der Erweiterungsbau soll über eine Kapazität von 60 Kita- und 50 Hortplätzen verfügen. Die bisherigen Betreuungsplätze reichten nicht mehr aus.

Seit Jahren zieht es vor allem junge Familien in die Gemeinde Schlagsdorf. Ein Grund ist die günstige Lage zur A20. Punkten kann Schlagsdorf beispielsweise auch mit einer Regionalschule mit Grundschule, einer Kita, einem Sportverein und seit wenigen Monaten auch wieder mit einem Bäcker.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen