Gross Eichsen : Geld für Kirche und Gemeinde

von 18. April 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Machten sich vor Ort ein Bild vom Zustand des Nordanbaus der Johanniter-Kirche Groß Eichsen (v.l.n.r.): Ulf Püstow (Kirchen-Förderverein), Matthias Märksch (Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt), Pastorin Irene de Boor, Dr. Peter Hajny (Gemeindevertretung Mühlen Eichsen), Madeleine Kusche (Leader-Regionalmanagement) und Jürgen Ahrens (Bürgermeister).
Machten sich vor Ort ein Bild vom Zustand des Nordanbaus der Johanniter-Kirche Groß Eichsen (v.l.n.r.): Ulf Püstow (Kirchen-Förderverein), Matthias Märksch (Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt), Pastorin Irene de Boor, Dr. Peter Hajny (Gemeindevertretung Mühlen Eichsen), Madeleine Kusche (Leader-Regionalmanagement) und Jürgen Ahrens (Bürgermeister).

Europäische Fördermittel für Johanniter-Kirche Groß Eichsen und die Rekonstruktion des Kurparks in Mühlen Eichsen

Gross Eichsen | Kälte kriecht durch alle Ritzen, es riecht muffig, nach Feuchtigkeit, nach Lehm. Alte Ziegelsteine, Dachpfannen und Bretter türmen sich an den längst nicht mehr kalkweißen Steinwänden. Zugemölte Kirchenbänke warten auf bessere Zeiten. Rasenmäher, Schubkarre und verschiedenste Gartengeräte vervollständigen das düstere Bild vom geordneten Chaos einer Ab...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite