Gadebusch: Geschwindigkeitsüberwachung

von
04. Juni 2020, 14:58 Uhr

Am Dienstagabend kontrollierte das Polizeirevier Gadebusch die Einhaltung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit auf der B 104 am Abzweig Möllin. In der Zeit von 18:45 bis 21 Uhr maßen sie bei erlaubten 70 km/h insgesamt 53 Kraftfahrzeuge und stellten dabei 14 Übertretungen fest. Zehn davon lagen im Bußgeld- und nur vier im Verwarngeldbereich. Ein Mercedesfahrer, der 33 km/h zu schnell unterwegs war, muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von 120 Euro, einem Punkt und einem einmonatigem Fahrverbot rechnen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen