Närrisches aus Mühlen Eichsen : Funkengarde im Probenstress

Seit Wochen proben diese Funken des Eichsener Carneval Clubs für ihr neues Programm: Lena Auerswald, Johanna Franz und Julia Lange (vorne v.l.n.r.), Gitta Döffinger, Charlotte Rosenau, Kristina Grade, Ellen Auerswald, Lisa Thiele, Maja Mundzeck, Samatha Diesner (hintere Reihe v.l.n.r.).
Seit Wochen proben diese Funken des Eichsener Carneval Clubs für ihr neues Programm: Lena Auerswald, Johanna Franz und Julia Lange (vorne v.l.n.r.), Gitta Döffinger, Charlotte Rosenau, Kristina Grade, Ellen Auerswald, Lisa Thiele, Maja Mundzeck, Samatha Diesner (hintere Reihe v.l.n.r.).

Diese Damen sind vernarrt in die fünfte Jahreszeit und wollen sich in Mühlen Eichsen als Gangster-Bräute präsentieren

23-11367726_23-66109650_1416395505.JPG von
07. November 2017, 04:45 Uhr

Sie sind Schülerinnen, Immobilienkauffrau, Lehrerin, Studentin, Ergotherapeutin und sind vernarrt in die fünfte Jahreszeit. Die Rede ist von den Funken des Eichsener Carneval Clubs, die dem 11.11. entgegenfiebern. Dieses Mal wollen sie um 11.11 Uhr allerdings nicht in Mühlen Eichsen in die neue Saison starten, sondern mit rund 200 weiteren Narren in der Landeshauptstadt Schwerin. Damit folgen sie einer Einladung des Karneval-Landesverbandes MV, der um 10 Uhr zunächst an den Pfaffenteich lädt. Von dort machen sich die Karnevalisten dann auf zum Schweriner Markt, wo Oberbürgermeister Rico Badenschier den symbolischen Rathausschlüssel herausrücken soll.

Nach ihrer Rückkehr in Mühlen Eichsen wollen die ECC-Mitglieder am Sonnabend gegen 15 Uhr auch von Bürgermeister Jürgen Ahrens den Schlüssel einfordern und die Macht an sich reißen. Das Motto der Saison heißt: „Karneval feiern wir im Eichsener Polizeirevier!“ Und was dabei alles passieren kann, wird spätestens bei den ECC-Abendveranstaltungen im Februar nächsten Jahres deutlich.

Schon jetzt ist klar, die Funken des ECC wollen es dieses Mal krachen lassen und werden unter anderem als Gangster-Bräute auftreten. „Wir wollen richtig auf die Pauke hauen und werden uns einmal von einer anderen Seite zeigen“, kündigt Funken-Chefin Lisa Mundzeck an.

Seit September treffen sich die Funken regelmäßig in der Mühlen Eichsener Sporthalle und schuften für ihr neues Showprogramm. Der erste von insgesamt drei neuen Tänzen sei bereits einstudiert, verrät Caroline Mundzeck. Sie ist bei den Funken unter anderem für die Musikzusammenstellung zuständig. Und auch für sie heißt es am 11.11. zunächst in der Landeshauptsadt Schwerin „MV Helau!“ zu rufen. Nachmittags ertönt dann lautstark in Mühlen Eichsen der seit Jahrzehnten bekannte Schlachtruf „Eichsen Helau!“.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen