Gadebusch : Freizeitkicker spenden 5200 Euro

Die Freizeitfußballer sammelten in diesem Jahr stolze 5200 Euro.
Die Freizeitfußballer sammelten in diesem Jahr stolze 5200 Euro.

Passionierter Sportverein Gadebusch sammelt für kranke Kinder und stellt neue Bestmarke auf

von
30. Januar 2018, 04:45 Uhr

Unglaubliche 5200 Euro übergaben die Freizeitfußballer des Passionierten Sportvereins Gadebusch (PSV) dem Verein zur Förderung der Schweriner Kinderklinik und des Kinderzentrums. Das Geld war während des Freizeitturnieres Mitte Januar zusammengekommen. Wochenlang waren die Organisatoren herumgelaufen, um Firmen und Einzelpersonen zum Spenden zu ermutigen. Beispielhaft zeigten sich die Fußballer selbst.

Während der Mehrfachsieger „Die Seuche“ stolze 500 Euro stiftete, gehören die Reiter um den Gadebuscher Thomas Kleis und Andre Thieme seit Jahren zu den Unterstützern. „Es ist eine fantastische Summe, die hier zusammen gekommen ist. Für so ein Turnier ist das ja kaum noch zu überbieten“, erklärte der Schatzmeister des Fördervereins Arne Dankert, der den Scheck symbolisch entgegennahm. Damit spendeten die Fußballer in den vergangenen sechs Jahren nun 20 000 Euro, um kranken Kindern die Freude am Leben zu erhalten. „Wir möchten uns recht herzlich bei allen Unterstützern bedanken. Der Landkreis Nordwestmecklenburg hat die Halle bereitgestellt, die Stadt Gadebusch hat uns ebenfalls toll unterstützt“, erklärte Mitorganisator Dietbert Krackow.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen