Lichterfahrt : Freizeitkapitäne auf dem Dümmer See

Die jährliche Bootsausfahrt über den Dümmer See ist ein Höhepunkt in der Saison.
Die jährliche Bootsausfahrt über den Dümmer See ist ein Höhepunkt in der Saison.

Dauercamper vom „Naturcampingplatz Perlin“ organisieren traditionelle Fahrt

von
13. August 2015, 00:22 Uhr

Einmal im Jahr werden die Dauercamper auf dem „Naturcampingplatz Perlin“ zu Freizeitkapitänen und schippern mit ihren kleinen Booten über den Dümmer See. Es ist ein besonderes Erlebnis, wenn die liebevoll geschmückten Boote mit ihren bunten Lichtern am frühen Abend von der Badestelle Perlin aus nach Dümmer hinüber fahren. „Die Lampionausfahrt findet jedes Jahr im August statt und ist für die Dauercamper zu einer schönen Tradition geworden“, erzählt Astrid Pötzsch, die seit Jahren ihre Freizeit auf dem Campingplatz verbringt. Von Anke Wendland, eine der Organisatoren dieser Ausfahrt, ist zu erfahren, wie diese Wassertouren ins Leben gerufen wurden. „Früher, als wir noch in Dümmer auf dem ehemaligen Zeltplatz unsere Wohnwagen stehen hatten, organisierten wir diese bei sehr vielen Campern beliebte Bootsfahrt“, so die Camperin. Mit der Wende wurde dann aber alles anders. Der Zeltplatz in Dümmer erfuhr einen Trägerwechsel und ein Ferienhaus, was heute fast schon einem Einfamilienhaus ähnelt, konnten sich die Camper nicht leisten. „Wir brauchen keinen Zweitwohnsitz. Und dann haben wir das Angebot, hier in Perlin heimisch zu werden, angenommen“, so Wendland weiter. Die Tradition der Lampionausfahrt blieb jedoch weiter bestehen.

Seit dem Jahr 2011 wird der Platz in Perlin von Familie Korte betrieben. Und es hat sich vieles getan. „Es herrscht eine peinliche Sauberkeit. Die Hecken, Sträucher und Bäume sind gepflegt, kein Unrat liegt herum und der Rasen ist kurz gehalten. Fast könnte man meinen, wir befinden uns im Park von Versailles“, fügt Gaelig Gernigon an. Er muss es ja wissen, kommen doch er und seine Familie aus Nantes, Frankreich. Perlin ist bereits der vierte Platz ihrer diesjährigen Urlaubstour auf vier Rädern. „Und es herrscht hier einfach eine himmlische Ruhe“, fügt Astrid Pötzsch hinzu.

Sonja Korte, die Besitzerin des „Naturcampingplatzes Perlin“, ist mit ihren jetzigen Dauercampern sehr zufrieden. „Es sind überwiegend ältere Leute, die hier ihre Ruhe suchen“, so die Chefin. „Aber wir suchen auch nicht den Massentourismus wie auf den Plätzen in Boltenhagen, Prerow oder auf Usedom. Wir möchten unseren Gästen die Schönheiten der Natur bieten.“

Die regelmäßig stattfindenden Kaffeenachmittage, das Sommerfest oder eben die Lampionfahrt über den Dümmer See sind nur einige Höhepunkte, die zur Festigung der Campergemeinschaft beitragen. Und auch die nächste Veranstaltung ist bereits in Planung. Am 26. September findet von 14 Uhr an das Kinderfest auf dem Zeltplatz statt, mit einer Fahrradrallye sowie Spiel und Spaß für die ganze Familie.


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen