zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

22. November 2017 | 06:46 Uhr

Komödie : Frauen lassen Männer ermorden

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Am Tag des Mauerfalls ist in Lützow das plattdeutsche Stück „Dode Kierls sünd Frugensglück“ zu sehen

svz.de von
erstellt am 17.Okt.2014 | 00:30 Uhr

Freunde der plattdeutschen Sprache werden am Tag des Mauerfalls in Lützow auf ihre Kosten kommen. Denn die Niederdeutsche Bühne Schönberg wird dort am Sonntag, 9. November, eine Kriminalkomödie in vier Akten auf die Bühne bringen. Sie trägt den Titel „Dode Kierls sünd Frugensglück“ (Tote Kerle sind der Frauen Glück) und wird von 19 Uhr in im Theodor-Körner-Haus zu sehen sein.

In der Krimikomödie sehen sich drei exaltierte Frauen der neureichen Gesellschaft vor dem Verlust ihres Besitzstandes, weil ihre Ehemänner sich zunehmend jüngeren Partnerinnen zuwenden. Da der Verzicht auf Vermögen sie mehr schmerzen würde als der Verlust des Ehemanns, kommt ihnen schnell die Erkenntnis, dass nur tote Männer ihr Lebensglück komplettieren können.

Um moralisch sauber zu bleiben, versichern sie ihrem ehemaligen Klassenkameraden Philipp Heitmann (gespielt von Tom Roloff) ihre „verborgene Liebe“ und versprechen ihm eine Beteiligung an ihrem kommenden Erbteil.

In absolut diskreter Form beseitigt Philipp, Gärtner und gelernter Fleischer, die unerwünschten Ehegatten. Obendrein schmückt er auch noch eine stilvolle Abschiedsfeier aus. Doch die Krokodilstränen der Frauen trocknen schlagartig, als den Damen bewusst wird, dass sie sich an ihren Mitwissen ausgeliefert haben. Folglich soll auch Philipp verschwinden.

Neben Tom Roloff werden in dem niederdeutschen Stück Angelika Soltow, Gesine Konrad, Beate Eggert, Martina Schörling, Hans-Joachim Moll und Lutz Götze auf der Bühne stehen. Karten für das Spektakel im Körner-Haus gibt es ab sofort zum Preis von acht Euro in der Gaststätte „Scharfe Kurve“, Telefon 038874-22545. Um sich die Krimikomödie gut gestärkt anschauen zu können, bietet die Gaststätte zudem ein Kombiticket inklusive Mecklenburger Büfett an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen