zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

17. Dezember 2017 | 07:25 Uhr

Seniorin in Breesen : Fit durchs Knobeln

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

96-Jährige liebt seit einigen Jahren dieses Spiel

svz.de von
erstellt am 06.Aug.2017 | 21:00 Uhr

Herta Gnauck ist mit 96 Jahren die älteste Spielerin bei den Knobelturnieren in der Bauernscheune des Agrarmuseums. „Ich spiele das erst seit ein paar Jahren. Das funktioniert ganz gut, weil ich hierher gefahren werde“, sagt die ehemalige Betreiberin einer Gaststätte in Krembz.

Mit 83 ist Hans Meiburg zwar noch schlappe 13 Jahre jünger, jedoch von Anfang an dabei und das seit nunmehr 25 Jahren. „Das Knobeln ist doch die einzige Freude, die wir im Alter haben. Das hält geistig fit und fördert die Gemeinsamkeit“, so der ehemalige Landwirt aus Demern, der gemeinsam mit seiner Ehefrau diesem Hobby frönt. „Früher hab ich Skat gespielt. Da saß meine Frau alleine zu Haus. Jetzt fahren wir gemeinsam“, sagt der Rentner.

Insgesamt 57 Knobler nahmen am jüngsten Turnier teil. Gewonnen hat diesmal Erika Thürk aus Woitendorf mit 79 650 Punkten vor Josef
Hahn aus Gadebusch mit
76 250 und Liane Kleinfeld aus Kneese mit 75 850 Punkten. Drei Mal gelang ein Wurf mit 10 000 Punkten. Der nächste Knobelnachmittag findet hier am 19. August, 14 Uhr statt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen