Wismar : Filmfest lockt mit Premieren

von
12. Juni 2019, 08:33 Uhr

Das Filmfest Wismar bietet wieder einen Einblick in das Filmschaffen aus und über MV. Acht Spiel- und Dokumentarfilme sowie ein Kurzfilm stehen am 21. und 22. Juni auf dem Programm. Stolz sind die Veranstalter, dass zwei Filme beim Filmfest Wismar ihre Premiere in MV feiern – in Anwesenheit der Filmemacher. Am Sonnabend, 22. Juni, um 12.30 Uhr präsentieren Viola Rusche und Hauke Harder in „To b or to b flat“ den belgischen Komponisten Boudewijn Buckinx. Der Film verschafft dem Publikum Einblicke in das Leben eines sehr produktiven und experimentellen Künstlers, der mit den diversen Formen klassischer Musik spielt. Und am Abend, um 19.30 Uhr, eröffnet die Regisseurin Halina Dyrschka einen Einblick in das faszinierende Werk einer verborgenen Künstlerin. Hilma af Klint malte ihr erstes abstraktes Bild im Jahr 1906. Ihr 1 500 Bilder umfassendes Gesamtwerk blieb der Öffentlichkeit allerdings verborgen. Erst seit wenigen Jahren wird deutlich, welch künstlerische Kraft in dieser Frau lag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen