Wismar : Filmbüro zeigt Luxemburg-Drama

svz.de von
11. Januar 2019, 21:01 Uhr

In der Filmreihe „Rosa-Looks“ zeigt die Rosa-Luxemburg-Stiftung in Kooperation mit dem Filmbüro anlässlich des Todestages von Rosa Luxemburg das gleichnamige Drama von Margarethe von Trotta. Zu sehen ist es am Dienstag, 15. Januar von 19 Uhr an im Kino
des Wismarer Filmbüros.

Grundlage für diesen Film sind rund 2000 Briefe Luxemburgs, die sie an Freunde und politische Weggefährten verschickt hatte. Somit wurde der von-Trotta-Film zu einer persönlichen, emotional ansprechenden Geschichte, in dem die historischen Ereignisse nur den Rahmen für ein außergewöhnliches Schicksal bilden.

Die Schauspielerin Barbara Sukowa verkörpert eine Frauenpersönlichkeit, die Zivilcourage, Mut und Intelligenz zu einem unbestechlichen politischen Engagement verbindet.

Am 15. Januar vor 100 Jahren wurden die KPD-Gründer Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht von einer Bürgerwehr in Berlin ermordet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen