Rehna : Feuerwehr zieht „Öl-Schlangen“ aus der Radegast

23-11367726_23-66109650_1416395505.JPG von 28. September 2018, 20:30 Uhr

svz+ Logo
Holen die Ölsperren ein:  Patrick Kruse, Holger Langschwager, Maximilian Krise (v.l.).
Holen die Ölsperren ein: Patrick Kruse, Holger Langschwager, Maximilian Krise (v.l.).

Die Sperren mit dem Bindemittel müssen sorgfältig entsorgt werden.

Nach der Gewässerverunreinigung der Radegast konnte die Rehnaer Feuerwehr die Ölsperren wieder einholen. Zuvor hatte der Landkreis dafür grünes Licht gegeben. Die Ölsperren, die mit einem spezielles Bindemittel gefüllt sind, sollen nun durch eine Fachfir...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite