Polizei schließt Brandstiftung nicht aus : Feuer vernichtet Gartenlaube in Grevesmühlen

<foto>karl-ernst schmidt</foto>
karl-ernst schmidt

In der Nacht zum Donnerstag ist in einer Kleingartenanlage in Grevesmühlen ein Gartenhaus in Brand geraten. Die Laube brannte völlig nieder. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

svz.de von
03. Januar 2013, 06:50 Uhr

Grevesmühlen | Zu einem Kampf gegen die Flammen mussten Feuerwehrleute in Grevesmühlen ausrücken. In einer Kleingartenanlage war in der Nacht zum Donnerstag ein Gartenhaus in Brand geraten. Als die Feuerwehrleute vor Ort eintrafen, schlugen meterhohe Flammen aus dem Gebäude. Die Brandschützer konnten das Gartenhaus vor dem Abbrennen nicht mehr bewahren.

Die Polizei beschlagnahmte den Brandort. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kripo in Grevesmühlen. Ergebnisse hinsichtlich der Brandursache stehen noch aus. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden geben, sich beim Polizeirevier Grevesmühlen (Telefon 03881-7200) zu melden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen