zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

26. September 2017 | 02:19 Uhr

Grevesmühlen : Feuer bei ehemaligem Sägewerk

vom

Großeinsatz in Grevesmühlen: Flammen zerstören einen massive Lagerhalle.

svz.de von
erstellt am 08.Sep.2017 | 08:12 Uhr

Einen Schaden von mehreren Zehntausend Euro hat ein Feuer auf dem Gelände eines Sägewerkes in Grevesmühlen (Kreis Nordwestmecklenburg) verursacht. Dabei brannte am Donnerstagabend eine weitgehend leerstehende, große und massive Lagerhalle ab, wie ein Polizeisprecher am Freitag erklärte. Verletzt wurde niemand, der Brand sei gelöscht. Etwa 50 Feuerwehrleute schafften es, ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude zu verhindern.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung. Spezialisten sollen sich den Brandort noch genauer anschauen. Ersten Ermittlungen zufolge könnten Demontagearbeiten, bei denen es am Donnerstag zu Funkenflug gekommen war, die Brandursache sein. Man könne aber auch nicht ausschließen, dass eine Elektroleitung defekt oder eine weggeworfene Zigarette der Brandherd war. Vor wenige Wochen habe es dort schon einen kleineren Brand nach Abrissarbeiten gegeben.

Das Sägewerk sei nicht mehr in Betrieb, so die Polizei. Dort arbeiteten aber noch zwei Firmen mit Holz. Wegen starker Rauchentwicklung sollten Anwohner stundenlang Fenster und Türen geschlossen halten. Der Brand beeinträchtigte auch den Straßen- und den Bahnverkehr nach Lübeck.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen